Abwasserpreise 2007 leicht gestiegen

Wiesbaden (ddp). Die Abwasserpreise in Deutschland sind 2007 im

Vergleich zum Vorjahr leicht angestiegen. Ein Zwei-Personen-Haushalt

mit einem jährlichen Wasserverbrauch von 80 Kubikmetern zahlte im

Durchschnitt 1,9 Prozent und somit 4,33 Euro mehr für die

Abwasserrechnung als noch 2006, wie das Statistische Bundesamt am

Freitag in Wiesbaden mitteilte. Insgesamt lagen die Abwasserkosten

damit im Schnitt bei 229,50 Euro jährlich.

Die Abwasserrechnung enthält neben dem Abwasserentgelt, das sich

am verbrauchten Trinkwasser orientiert, auch eine Grundgebühr sowie

das flächenbezogene Entgelt für Niederschlagswasser. Deutsche

Haushalte zahlten demnach im Jahr 2007 für den Verbrauch eines

Kubikmeters Wassers ein Abwasserentgelt von etwa 2,29 Euro, die

jährliche Grundgebühr lag bei 13,15 Euro. Das

Niederschlagswasserentgelt lag 2007 im Mittel bei 0,41 Euro je

Quadratmeter versiegelter oder sonstiger Fläche.

Die Erhebung über Abwasserpreise war vom Statistischen Bundesamt

erstmals durchgeführt worden und umfasste die Jahre 2005 bis 2007.