Bauherren aufgepasst – Vorsicht bei Billigangeboten für Bauleistungen!

München (dapd). Um gute von mangelhaften Bauleistungen unterscheiden zu können, hilft oft ein einfacher Blick auf den Preis. „Bauherren sollten bei Angeboten, die einen deutlich niedrigeren Preis als die Mitbewerber verlangen, sehr genau hinsehen“, rät der Präsident der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau, Heinrich Schroeter. Gute Qualität habe ihren Preis. „Wer Leistungen zum halben Preis anbietet wie die Konkurrenz, kann nie die gleiche Leistung liefern“, sagt Schroeter.

Bauherrn, die zu sehr auf billig setzen, gingen ein hohes Risiko ein. „Häufig wird an der Planung gespart, und das rächt sich später.“ Um sicher zu gehen, sollten Bauherrn einen neutralen Experten mit der Planung und Bauüberwachung beauftragen, rät Schroeter. Dieser sei dann auch für die Kontrolle der ausführenden Baufirma verantwortlich.

dapd.djn/T2013010600968/kaf/K2120/mwo