Bauzinsen auf Rekordtief

Berlin (dapd). Die Zinsen für Immobilienkredite sind auf ein Rekordtief gesunken und ermöglichen Bauherren und Wohnungskäufern eine günstige Finanzierung ohne Zinsrisiko. Wie die Zeitschrift „Finanztest“ in ihrer März-Ausgabe schreibt, bieten immer mehr Banken eine Zinsbindung von 20 Jahren und länger an. Bei einigen könnten Kunden sogar 30 Jahre lang die Zinsen festschreiben lassen.

Eine Finanzierung über die gesamte Laufzeit bietet den Experten zufolge eine Reihe von Vorteilen wie keine Restschuld am Ende der Zinsbindung, keine Anschlussfinanzierung und kein Risiko, dass die monatliche Rate nach einer Zinserhöhung nicht mehr bezahlbar ist. Die Langläufer seien derzeit nicht viel teurer als die klassischen Zehn-Jahres-Darlehen. Wer bereit sei, anfangs 0,3 bis 0,7 Prozentpunkte Zinsen im Jahr mehr für seinen Kredit zu zahlen, sei nicht nur 10 Jahre, sondern 20 bis 30 Jahre lang vor einer Zinserhöhung geschützt.

dapd.djn/mwo/mwa