Beim Kauf von Energiesparlampen auf Vorheizphase achten

Beim Kauf von Energiesparlampen auf Vorheizphase achten

Berlin (ddp.djn). Um die Effizienzvorteile von Energiesparlampen voll auszunutzen, empfiehlt die Deutsche Energie-Agentur (dena) beim Kauf auf Qualität zu achten. Qualitativ hochwertige Lampen verfügen über eine «Vorheizphase», die sich dadurch bemerkbar macht, dass die Lampe mit ein paar Sekunden Verzögerung anspringt. Die Vorheizphase sorgt für ein schonendes Zünden und erhöht Schaltfestigkeit sowie Lebensdauer der Lampe, wie die dena erläutert.

Während herkömmliche Glühlampen durchschnittlich auf rund 1000 Betriebsstunden kämen, hätten Energiesparlampen mit Vorheizphase eine Lebensdauer von mehr als 10 000 Betriebsstunden. Wie bei elektrischen Geräten sollten auch bei der Lampenwahl nur Produkte der höchsten Energieeffizienzklasse A gewählt werden.

Zudem sollten beim Kauf die Angaben zur Lichtfarbe, angegeben in Kelvin, auf der Verpackung beachten werden, rät die dena. So werde sichergestellt, dass die Lampe je nach Wohnsituation auch im passenden Licht leuchtet. Je niedriger der Wert, desto «wärmer» sei der Farbton der Lampe. Eine Energiesparlampe, die warmes, gemütliches Licht ausstrahlen soll, hat laut dena eine Farbtemperatur 2700 Kelvin oder weniger.

(ddp)