Weihnachten Lichterkette

Dekoration: Weihnachtliche Deko-Ideen für Ihr Zuhause

Die Adventszeit und Weihnachten steht bald wieder vor der Tür und echte Christkind-Fans wissen, dass es für ein perfektes Fest nicht nur auf Plätzchen und persönliche Geschenke ankommt. Erst mit der richtigen Deko aus Kerzen, Glitzer und Naturelementen hält das behagliche und warme Gefühl der Weihnachtszeit in den eigenen vier Wänden wirklich Einzug. Doch wie können Sie Ihre Räume am besten in festlichem Glanz erstrahlen lassen? Unsere Gestaltungstipps liefern Ihnen besinnliche Inspiration für eine zauberhafte Festtagsdekoration – und zwar in jedem Zimmer Ihrer eigenen vier Wände.

Raum für den Adventskranz

Weihnachten Dekoration AdventskranzDas Esszimmer ist in Haus oder Wohnung einer der wichtigsten Räume. Hier kommt die Familie zusammen, um sich bei leckerem Essen auszutauschen. Oder Sie treffen sich dort mit Freunden und verbringen bei guten Gesprächen einen schönen Abend zusammen. Im Mittelpunkt steht dabei immer der Esstisch. Und dieser eignet sich perfekt, um Ihren Adventskranz in Szene zu setzen. Die ideale Basis für Ihre Kranz-Bühne bildet beispielsweise ein Tischläufer aus edlem Satin oder robuster Baumwolle. Schon dieses Accessoire versprüht festlichen Charm.

Im Zentrum der Platte platzieren Sie anschließend den Kranz, den Sie mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung selber binden können. Verziert mit schönen Kerzen, schimmernden Kugeln, kleinen Tannenzapfen oder selbstgepflückten Winterbeeren verwandeln Sie ihn schließlich zum absoluten Blickfang im Essbereich.

Weihnachtsatmosphäre im Wohnzimmer schaffen

Weihnachten DekorationNeben dem Esszimmer ist das Wohnzimmer der Lebensmittelpunkt jedes Haushalts. Hier können Sie mit weihnachtlicher Dekoration gemeinsame Abende vor dem Fernseher noch gemütlicher machen. Dafür sorgt schon allein der Weihnachtsbaum. Ansonsten können Sie in diesem Zimmer noch weitere Akzente setzen. Platzieren Sie auf dem Wohnzimmertisch zum Beispiel eine schöne Metallplatte, auf der Sie Kerzen, Tannenzweige, Nüsse und Kugeln verteilen.

Schnell gebastelt sind auch weihnachtliche Windlichter. Dafür schneiden Sie einfach aus Papier sternförmige Schablonen aus, die sie mit Tesafilm auf Einmachgläser kleben. Anschließend sprühen Sie die Gläser ausgiebig mit einem Lack in Ihrer Wunschfarbe an. Ist alles getrocknet, entfernen Sie die Sterne und fertig sind tolle Windlichter, die Sie auf Kommoden, in Vitrinen oder auf dem Kaminsims verteilen können.

Weihnachtsstimmung auch im Bad

Zugegeben: Das Bad ist nicht unbedingt das Zimmer im Haus, das man zuerst mit Weihnachten in Verbindung bringt. Schon allein aufgrund seiner begrenzten Größe scheint es undekorierbar zu sein. Doch selbst hier können Sie sich kreativ austoben. Arbeiten Sie in Sachen Deko in Ihrem Badeparadies am besten mit weihnachtlichen Leuchten und Lampen. Auf Ablagen, Fensterbänken oder Schränken platziert, verbreiten Windlichter, kleine Weihnachtsbäume oder Teelichthalter im Handumdrehen eine wohlige Wärme. Falls Sie ein großzügiges Bad besitzen, können Sie im Raum zusätzlich Holzfiguren, Kränze oder Gestecke verteilen. Setzen Sie Deko-Elemente jedoch gezielt ein, sonst wirkt Ihr Konzept schnell überladen.

Ein weihnachtliches Willkommen an der Haustüre

Weihnachten Dekoration TürIhre Vorliebe für Dekoration müssen Sie jedoch nicht nur auf Ihre Wohnräume beschränken. Auch Ihrem Hauseingang können Sie ein weihnachtliches Antlitz verleihen. Begrüßen Sie Gäste und Freunde zum Beispiel mit einem schönen Kranz, den Sie an der Haustür befestigen. Auch auf Ihrer Eingangstreppe können Sie mit hohen Laternen, Lampen, adventlichen Gestecken oder Holzfiguren wie Engeln oder Weihnachtsmännern für Weihnachtsstimmung sorgen.

Toben Sie sich am Treppengeländer aus

Zu guter Letzt wartet im Hausflur noch ein oft unterschätztes Fleckchen, an dem Sie Ihrer weihnachtlichen Gestaltungslust besonders frönen können: Das Treppengeländer. Für dieses Projekt brauchen Sie zunächst eine Tannengirlande aus Kunststoff – so müssen Sie sich nicht mit lästigen Nadeln herumärgern. Wickeln Sie die Girlande gleichmäßig um das Geländer und befestigen Sie die Deko abschließend noch gründlich mit grünem Draht. Anschließend ist Schmücken angesagt. Beispielsweise mit Adventsgestecken. Falls Sie Ihren Kindern eine Freude bereiten wollen, können Sie die Girlande mit kleinen Süßigkeitenpäckchen im Nu in einen selbstgemachten Adventskalender verwandeln. Ansonsten steht Ihrer Kreativität nichts im Weg. Veredeln Sie Ihre Girlande mit roten Schleifen, weihnachtlichen Anhängern, einer Lichterkette oder holen Sie sich weitere Anregungen zum Schmücken.

Jeder Raum hat Deko-Potenzial

Weihnachten Dekoration

Weihnachtliche Dekoration am Treppengeländer

Weihnachten ist also nicht nur die Zeit, in der Hobbybäcker wieder aufblühen. Fans von Inneneinrichtung und Dekoration kommen mindestens genauso auf ihre Kosten, schließlich besitzt jeder Raum eines Hauses oder einer Wohnung gestalterisches Potenzial.

Bildquellen:
Stockfoto-ID 820622: © Tana Lee Alves / Shutterstock
Stockfoto-ID 161668580: © Imcsike / Shutterstock
Stockfoto-ID 521077528: © Alena Ozerova / Shutterstock
Stockfoto-ID 748900312: © 2M Media/ Shutterstock
Stockfoto-ID 1219423957: © Syda Productions/ Shutterstock