Designmöbel bequem oder ein Hauch von James Bond?

Designmöbel bequem oder ein Hauch von James Bond?

walter_knoll_design_circleWalter Knoll – ein baden-württembergisches Unternehmen auf Erfolgskurs. Das in Herrenberg ansässige Unternehmen Walter Knoll kann auf eine lange Tradition als Möbelhersteller zurückblicken. In den letzten Jahren machte das Unternehmen immer wieder mit Designpreisen auf sich aufmerksam, beispielsweise durch ein Sofa mit „James Bond“ Flair, das 2006 mit dem reddot design award ausgezeichnete Sofa „Circle“.

2010 erhielt das Unternehmen den BDUCompanyAward, die Jury des Bundesverband Deutscher Unternehmensberater, darunter Prof.Roland Berger, Jochen Kienbaum und Prof. Dr. Tom Sommerlatte, zeichnete das Unternehmen für die nachhaltige und evolutionäre Entwicklung seines Designs aus. Eine Anerkennung der wirtschaftskulturellen Leistung der Marke.

Die 2010 neu in den Markt eingeführten Produkte erhielten in Summe vierzehn Designpreise – vom reddot design award über den Interior Innovation Award bis hin zum iF product design award und dem Internationalen Designpreis Baden-Württemberg. Gleich mit allen vier Auszeichnungen wurde der Stuhl Cuoio von EOOS geehrt. Aber auch die Bellows Collection von Toan Nguyen und Vladi von EOOS erhielten zwei der begehrten Designpreise. Acht neue Produkte und Programmerweiterungen präsentiert Walter Knoll auf der imm cologne 2011. Darunter das neue Polstermöbelprogramm Jaan Living: Ein Sofa, in das man versinken möchte. Schwebend breiten sich die großzügigen Lederflächen von Sofa und Récamière über dem filigranen Gestell aus.
In ausgewogener Harmonie von Leichtigkeit und Schwere. Der lässige Look des Leders verspricht Bequemlichkeit während kurzer Tagträume und langer Leseabende, egal ob die Sonntagszeitung, das Weinglas oder das iPad dabei assistiert. Dazu passend: Der Oota Table – ein besonderer Begleiter, elegant und brillant wie ein Schmuckstück.

Das filigrane Flechtwerk stützt die runde Glasplatte. Stimmungsvoll reflektiert die Glasplatte des Couch- oder Beistelltischs das Licht, der in drei unterschiedliche Größen mit schwarz beschichtetem oder elektropoliertem Gestell zur Auswahl steht.
Ebenso ein Hinkucker: Der Cuoio Barstuhl – er ist die konsequente Erweiterung der Cuoio Serie. Reduziert in Form und Materialien: Stahl sorgt für die Stabilität, Leder berührt den Sitzenden. Minimales Design für entspanntes Sitzen an der Theke. Den Barstuhl gibt es mit oder ohne Armlehnen.