Fassadenwettbewerb Karlsruhe 2013

Fassadenwettbewerb Karlsruhe 2013

Fassadenwettbewerb Karlsruhe 2013

Die Maler- und Lackiererinnung Mittelbaden prämierte auch dieses Jahr die schönsten Fassaden privater Hausbesitzer ebenso wie von Wohnungsbaugesellschaften und Genossenschaften im Stadt- und Landkreis Karlsruhe – dabei wurden Preise in sechs verschiedenen Kategorien vergeben. Die ersten Preise für Eigentümer waren mit je 1000 Euro dotiert.

Gesucht wurde die attraktivste Hausfassade. Dabei ging es nicht nur um die kosmetische Seite der Gebäudehülle, also um Farbe und Dekoration, sondern auch um nachhaltige energetische und umweltschonende Kerninhalte moderner Fassadensanierung. „76 Objekte wurden eingereicht“, berichtete Armin Schucker, Obermeister der Maler- und Lackiererinnung, bei der Preisvergabe im Kundenzentrum der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen. Vergeben wurden je drei Preise in folgenden Kategorien: Ein- bis Zweifamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Stilfassade, Neubau, Industriegebäude und Wärmedämmung.

In der Kategorie Stilfassade ging der Hauptpreis an Marion Kreber in Karlsruhe, Bachstraße. Ausführender Malerbetrieb war die Claudio Portabales GmbH. In der Kategorie Ein- und Zweifamilienhäuser holten sich Arianne und Harald Stumpf, Reetzstraße  in Pfinztal-Söllingen, den ersten Preis. Innungsfachbetrieb war Maler Roser. In Sachen Wärmedämmung gewannen Heiderose und Heinz-Peter Bahr, Hauptstraße in Eggenstein-Leopoldshafen, die Urkunde. Die Arbeiten hatte der Stuckateur-Betrieb Bernd Nees ausgeführt.

In der Kategorie Neubau ging die Trophäe an die Bauherrengemeinschaft Weiss, Auf dem Daubmann in Walzbachtal-Jöhlingen. Der ausführende Stuckateur-Betrieb: Arno Bohmüller. In der Kategorie Mehrfamilienhaus gewann das Gebäude der Gartenstadt Karlsruhe, Eckenerstraße in Karlsruhe. Die Architekten Elke Kastner und Hans Batz nahmen Preis und Urkunde entgegen. Gearbeitet hatte dort der Stuckateur-Betrieb Josef Nagel. Auch der erste Preis in Sachen Industrie- und Gewerbegebäude ging nach Karlsruhe und zwar an Matthias Kiefer in der Saarlandstraße. Innungsfachbetrieb war Maler Weis. Weitere Informationen finden Sie unter  www.fassadenwettbewerb-ka.de