Frost sprengt Wasserleitungen – Wasser im Garten vor dem Winter abstellen

Düsseldorf (dapd). Gartenbesitzer sollten Wasserleitungen, Wasserhähne sowie Pumpen und Filteranlagen am Teich rechtzeitig vor dem ersten Frost leeren beziehungsweise ausbauen, rät die Gartenbau-Brancheninitiative „Das grüne Presseportal“. Am besten sei es, sämtliche Außen-Wasserleitungen abzusperren und dafür zu sorgen, dass alle Ventile geöffnet sind, empfehlen die Gartenexperten.

Sollte in den Leitungen doch noch Wasser stehen geblieben sein, könne sich dieses beim Gefrieren ausdehnen ohne dass die Rohre platzen. Außerdem gebe es spezielle Pumpen, die frostbeständig sind. Jedoch sei es ratsam, die meisten gartenüblichen Pumpen sicherheitshalber auszubauen: Anschließend könnten diese gesäubert und frostsicher in einem Eier mit Wasser bis zum Frühjahr gelagert werden.

Die Gartenexperten weisen weiterhin darauf hin, Laub und andere Verschmutzungen aus dem Gartenteich zu fischen. Ansonsten könne das Material am Teichgrund vermodern und dadurch die Wasserqualität leiden.

dapd/T2012112100976/plu/K2200/syb