Gartenteich jetzt winterfest machen

Köln (dapd). Um den Gartenteich auf den Winter vorzubereiten,sollte er zunächst gründlich gesäubert werden. Dazu werden die Blätter am besten mit einem Teichkescher von der Wasseroberfläche abgefischt. Ein Netz über dem Wasser schütze zudem vor weiterem herabfallenden Laub, rät die Do-it-yourself-Academy (DIY) in Köln.Die Wasserpflanzen im Teichbereich und in der Sumpfzone können im Herbst kräftig zurückgeschnitten werden. Sie wachsen dann im nächsten Frühjahr umso besser nach.

Außerdem empfehlen die Gartenexperten, vor dem Frost Gerstenstroh und Schilfrohr zu bündeln und mit einem Ende in das Wasser zu legen. Durch das natürliche Röhrensystem findet so auch bei zugefrorenerWasseroberfläche ein regelmäßiger Austausch von Sauerstoff undKohlendioxid zwischen Teich und Umgebung statt. Gleichzeitig könnenschädliche Faulgase entweichen. Für die Teichbewohner gilt: Ab einerWassertemperatur von acht Grad brauchen Fische kein zusätzlichesFutter mehr, da sie dann ihre Nahrungsaufnahme einstellen.

dapd/thi/kat