Hydranten eisfrei halten

Berlin (ddp). Wenn’s brennt, muss es schnell gehen. Doch bei Schnee und Eis verliert die Feuerwehr oft kostbare Zeit: Häufig seien Hydranten für die Wasserversorgung von Schnee und Eis bedeckt und dadurch nicht sofort zugänglich, mahnt Ralf Ackermann, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes. Er appelliert daher an alle Hausbesitzer: «Sorgen Sie dafür, dass Hydranten beim Schneeräumen nicht zugeschoben werden, sondern frei zugänglich und nicht von einer Eisschicht bedeckt sind. Damit erleichtern Sie die Arbeit der Feuerwehr im Einsatzfall enorm.»

Gleiches gelte für die Wege zum Haus: Schlecht oder gar nicht geräumte Wege könnten das Eintreffen der Einsatzkräfte verzögern.

ddp/esc/mhi