Immobilienmakler – Seriosität durch Transparenz

Axel Winckler

Zugang zum Beruf des Immobilienmaklers sollten gewisse Qualitätsstandards zugrunde liegen – Beitrag von Axel Winckler, Geschäftsführer von realbest

Bewertungen und Kundenmeinungen sind für Online-Angebote nicht mehr wegzudenken. Auch für Immobilienmakler haben sich inzwischen einige Bewertungsportale im Internet etablieren können. Einzelne Portale bieten ihren Kunden die unabhängige Bewertung des Maklers an und helfen damit anderen Verkäufern oder Käufern die besten und qualifiziertesten Makler zu finden.

Die durchschnittliche Bewertung wird dann beispielsweise durch die Anzahl von Sternen ausgewiesen. Damit soll die Markttransparenz verbessert und die Identifizierung von seriösen, kompetenten Maklern erleichtert werden. Personen, die auf der Suche nach dem passenden Makler für ihr Anliegen sind, können ihre Wahl so zügiger und mit höherer Sicherheit treffen. Ich bin der Ansicht, dass der Zugang zum und die Ausübung des Berufs des Immobilienmaklers gewissen Qualitätsstandards unterliegen sollte, um die Verbraucher beim Kauf und Verkauf von Wohnimmobilien optimal zu unterstützen. Dies sollte zum einen durch den Gesetzgeber geschehen und zum anderen durch den freien Wettbewerb am Markt. Bewertungen im Internet können dabei ein wichtiges Instrument sein, die richtige Auswahl zu unterstützen. Allerdings sollten Käufer und Verkäufer nur dann eine Bewertung abgeben dürfen, wenn sich eine tatsächlich erbrachte Dienstleistung bewerten lässt. Vor allem in Großstädten, in denen Kaufinteressenten aufgrund des angespannten Wohnungsmarktes unter Druck stehen, besteht sonst das Risiko, dass diese sich allein deshalb kritisch über einen Makler äußern, weil sie ihre Traumimmobilie nicht bekommen haben. Das ist die Kehrseite der Meinungsäußerung im Internet.

Makler, die nach Geschäftsabschluss eher negative Bewertungen bekommen, müssen sich jedoch fragen, ob sie nicht vielleicht grundsätzlich etwas an ihrem Umgang mit Kunden oder ihrem Geschäftskonzept ändern müssen. Kritik sollte immer als Anstoß für Verbesserungen angesehen werden. Positive Bewertungen eröffnen darüber hinaus auch viele Chancen: Sie können beispielsweise als Referenz im Marketing eingesetzt werden.

Auch das Immobilienportal oder Maklernetzwerk profitiert von der Möglichkeit der Bewertung. Hervorragende Makler, die ihren Beruf zur vollsten Zufriedenheit der Kunden ausüben, können so identifiziert und von den Kunden gezielt aufgesucht werden. Wäre das nicht der Fall, hätten Kunden keine Anhaltspunkte über die Qualität eines Maklers. So übertragen sie die Zufriedenheit mit der Maklerdienstleistung auf das gesamte Online-Netzwerk. Die Möglichkeit der Kundenbewertung steigert so die Seriosität des Portals durch die hohe Transparenz der teilnehmenden Makler.