Karlsruher Immobilientage vom 10. bis 11. Oktober 2009

immobilientage2008Mit 1500 Wohn- und Gewerbeimmobilien einmalig in der Region | Hohe Mieten und niedrige Zinsen machen die Überlegung die Miete in Eigentum zu investieren äusserst interessant | Informationen für Immobilieninteressenten

Vom 10. bis 11. Oktober finden die diesjährigen Karlsruher Immobilientage statt. Zum dritten Mal präsentiert sich die Fachmesse in den Räumen der IHK Karlsruhe. Die Ausstellungsfläche wird auf über 700 Quadratmeter erweitert. Immobilienkäufer, -verkäufer und auch Mieter finden hier die größte Immobilienauswahl Karlsruhes auf einen Blick. Die Messe ist an beiden Messetagen von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Die Karlsruher Immobilientage finden inzwischen zum dritten Mal in den Räumen der IHK Karlsruhe statt und haben sich als Fachmesse für Immobilienkäufer, -verkäufer und Mietsuchende etabliert. „Aufgrund der großen Erfolge der letzten zwei Jahre werden wir die Ausstellungsfläche dieses Jahr von 500 auf 700 Quadratmeter vergrößern”, so Manfred Herbold, Geschäftsführer der Hust & Herbold GmbH & Co. KG, Initiator der Immobilientage Karlsruhe und Vorsitzender des „Verein Immobilienmakler Region Karlsruhe e.V.”. Über 1500 Neu- und Gebrauchtimmobilien aus dem Wohn- und Gewerbebereich wird der interessierte Besucher in diesem Jahr hier finden. Das Angebot umfasst Ein- und Mehrfamilienhäuser, Eigentumswohnungen bis hin zu Renditeobjekten. Eine größere Auswahl zur gleichen Zeit am gleichen Ort wird man in der gesamten Region nicht finden. Die Qualität der Angebote wird sich auch in diesem Jahr auf dem hohen Niveau der Vorjahre bewegen. Damit repräsentiert diese Fachmesse rund fünfzig Prozent des gesamten Immobilienmarktes der Region Karlsruhe. Der Gutachterausschuss der Stadt Karlsruhe bezifferte den Karlsruher Markt im Jahr 2008 auf 3064 verkaufte Immobilien.

Der Zuspruch der Bevölkerung ist entsprechend groß. Bereits im letzten Jahr stiegen die Besucherzahlen um 20 Prozent auf 1200 Besucher. Herbold erwartet dieses Jahr ein noch größeres Interesse. Der Zeitpunkt ist gut gewählt. Zum einen findet parallel zu dieser Fachmesse in der Innenstadt der verkaufsoffene Sonntag statt und der Weg der Besucher „um die Ecke zur IHK” ist schnell zurückgelegt. Zum anderen haben Immobilien in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Hochkonjunktur, gelten sie doch als sichere Altersvorsorge und Geldanlage. Als positiver Impuls für diesen Trend kommt laut Herbold hinzu, dass zur Zeit die Mieten relativ hoch sind und sich die Hypothekenzinsen immer noch auf einem niedrigen Niveau bewegen. Viele Menschen, die in Mietwohnungen leben, überlegen sich gerade jetzt, ob Sie nicht doch eine Eigentumswohnung oder ein Haus kaufen sollen.

Der Beratungsbedarf im Bereich des Immobilienmarktes ist hoch. Die 17 namhaften Mitglieder des „Verein Immobilienmakler Region Karlsruhe e.V.” (immoka) präsentieren ihre Angebote offen und im direkten Vergleich. Der Interessent kann die Menschen, die hinter den bekannten Maklerfirmen stehen, kennenlernen und somit ein Gefühl für den richtigen Partner entwickeln, um später vielleicht mit ihm ins Geschäft zu kommen. Immobilienkauf ist nun einmal Vertrauenssache. Nicht der Verkauf, sondern die Beratung stehen darum auch an erster Stelle. Die qualifiziert ausgebildeten Mitarbeiter der ausstellenden Unternehmen stehen Rede und Antwort bei allen Fragen rund um Immobilien. So fragen sich Immobilienverkäufer häufig, was ihr Objekt denn wert sei und ob sie es in der jetzigen Marktsituation zum gewünschten Preis verkaufen können. Immobilienkäufer dagegen wollen sicher sein, ohne unsichtbare Mängel und zu realen Marktwerten zu kaufen und haben meist viele Fragen rund um die Finanzierung. Die Berater an den Messeständen sind qualifizierte Immobilienprofis. „Wir verstehen uns als faire Vermittler zwischen Verkäufer und Käufer, berechnen den realen Marktwert einer Immobilie, beraten rund um die Finanzierung und bereiten auf Wunsch auch den Notarvertrag vor”, so der Initiator der Karlsruher Immobilientage.

Als Gastaussteller werden in diesem Jahr außerdem diverse Kreditinstitute, mit denen die Mitglieder der immoka eine enge Zusammenarbeit pflegen, über ihre Leistungen informieren. Der Besucher hat damit die Möglichkeit, direkt die einzelnen Angebote der Banken zu vergleichen.

herboldFoto: Manfred Herbold, Vorsitzender des „Verein Immobilienmakler Region Karlsruhe e.V. und Geschäftsführer der Hust & Herbold GmbH & Co. KG

Auch das Vergnügen kommt in dieser Fachmesse nicht zu kurz. Jeder Besucher kann an einem Gewinnspiel teilnehmen. Der erste Preis ist ein Gutschein für eine Küchenparty für bis zu zehn Personen im Wert von 400 Euro. Als zweiter Preis winkt ein Wochenende im Allgäu für zwei Personen im Wert von 300 Euro. Vier weitere Gewinner dürfen sich auf Warengutscheine im Wert von jeweils 50 Euro freuen. Die Teilnahmekarten liegen an den Veranstaltungstagen auf der Fachmesse aus. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Weitere Informationen zum immoka, Immobilienmakler Region Karlsruhe e.V. und zur Karlsruher Immobilienmesse findet man unter www.immoka.net.

Bildergalerie der immoka Immobilientage 2008: