Millionen Deutsche angeblich falsch versichert

München (ddp/kl). Nach Ansicht der Vorstandschefin des Bundes der Versicherten, Lilo Blunck, sind Millionen Deutsche falsch oder zu teuer versichert. Blunck rechnete im Nachrichtenmagazin «Focus» vor, dass im Schnitt jeder Deutsche sechs Versicherungen abgeschlossen hat, für die er jedes Jahr 1780 Euro bezahlt. «Ich wette, dass sich 400 Euro davon bei gleichem oder sogar besserem Versicherungsschutz einsparen lassen», sagte Blunck dem Magazin. Es lohne sich, «den Policenordner aufzuräumen».

Der Bund der Versicherten ist eigenen Angaben zufolge mit mehr als 50 000 Mitgliedern die größte unabhängige gemeinnützige Verbraucherschutzorganisation für private Versicherungsfragen. Zur Webseite des Bund der Versicherten