Mit der richtigen Schaufel schmerzfrei Schnee schippen

München (ddp). Die winterweiße Pracht kann für Hausbesitzer ganz schön lästig werden: Schneeschippen ist eine kraftraubende Arbeit. Etwas leichter mache man es sich und seinem Rücken durch die Wahl der richtigen Schneeschaufel, betont Reinhard Schneiderhan, Präsident der Deutschen Wirbelsäulenliga.

Der Münchner Orthopäde und Wirbelsäulenspezialist rät zu einer möglichst leichten, beispielsweise aus Aluminium gefertigten Schaufel mit langem Stiel, die eine aufrechte Körperhaltung ermöglicht. Angewinkelte Seitenwände verhindern, dass der Schnee seitlich von der Schippe fällt.

Wichtig ist auch die richtige Technik: Man sollte besonders bei nassem Schnee nicht zu viel auf die Schaufel laden und die weiße Last weniger heben, sondern mehr schieben. Seitliche Schaufelbewegungen belasten Wirbelsäule und Bandscheiben besonders stark – beim seitlichen Abladen des Schnees sollte man deshalb immer den ganzen Körper mitdrehen. Wer den aktiven Arm regelmäßig wechselt, verhindert außerdem eine einseitige Belastung der Wirbelsäule.

ddp/esc/mhi