Nussbaum im Garten? Walnüsse mit schwarzen Schalen sind essbar!

walnuss essbar schwarze schale

Auch Walnüsse mit dunkler bis schwarzer Färbung der Nussschalen sind genießbar. Die schwärzliche Färbung wird durch auf Walnuss spezialisierte Fruchtfliegen verursacht, ist aber ungefährlich!

Auch mit schwarzer Schale bleiben Walnüsse des Nussbaums genießbar.

Verursacht wird die dunkle Färbung der Nussschalen durch die Walnussfruchtfliege Rhagoletis completa cresson, wie die Gartenakademie Rheinland-Pfalz berichtet.

Der Befall ziehe jedoch weder den Nussbaum noch die Qualität der Wallnusskerne in Mitleidenschaft, da es die Larven des Insekts ausschließlich auf die ursprünglich grüne Fruchtfleisch-Ummantelung der Walnüsse abgesehen haben.

Walnüsse mit schwarzer Schale essbar

Der einzige Nachteil, der bei einem Befall entstehe, seien also weniger ansehnliche Wallnussschalen.

Schwierig ist den Angaben zufolge eine dauerhafte Abwehr der sich immer weiter ausbreitenden Insekten, da es gegenwärtig weder Möglichkeiten der chemischen noch der biologischen Bekämpfung gebe.

Man könne lediglich eine Verpuppung der Tiere im Boden verhindern, indem man ihn mit Gemüsenetzen abdecke, und so die Zahl der Insekten relativ niedrig halten. Gerade vor dem Hintergrund des relativ geringen Schadens sollten sich Gärtner eine Radikallösung wie das Fällen des Nussbaumes sehr gut überlegen, rät die Gartenakademie Rheinland-Pfalz.

Erstveröffentlichung 7. September 2012

dapd/T2012090400514/ses/K2200/esc