Sauna Vita Saunawelten

Entspannt eintauchen - das Spa zuhause

Entspannt eintauchen – das Spa zuhause; Fotos: Saunavita

Zu den hervorragenden Vorzügen der fi nnischen Sauna gehört  die Belebung und Erfrischung der Haut durch die heißen Temperaturen und die zeitgleiche Zufuhr von Feuchtigkeit in der Saunaluft, die durch das Abdampfen von Wasser auf den heißen Steinen des Ofens herbeigeführt wird. Die Luftfeuchtigkeit
sollte optimalerweise zwischen 10-20% liegen.

Der Wasserdampf stimuliert auf natürliche Weise den ganzen Körper, angefangen von der Blutzirkulation bis zum Abbau der Umweltgiftstoffe und der hormonellen Regulierung aller physiologischen Prozesse des Körpers.
Die italienische Firma Saunavita bietet Saunakombinationen der Extraklasse. Die Modelle sind beliebig kombinierbar aus den Elementen Dusche, fi nnische Sauna und Hamam, das ursprünglich aus dem arabischen, türkischen und iranischen Raum stammende Dampfbad. Als Gestalter zeichnet sich der Designer Franco Bertoli für die modernen Saunakonzepte verantwortlich, der mit den kompakten und optisch ansprechenden klaren Linien, sowie den eingesetzten Materialien den Saunavita Modellreihen seine Besonderheit verleiht.
Die Modellreihe Cuna Doccia und Cuna nicchia verfügt in ihren hochwertig verbauten Duschen über Jet-Massage Düsen und Fußbad. Die Sauna ist mit hochwertigen Holz eingerichtet, der ab ca. 2,2 KW starke Ofen aus Edelstahl, die Steine sind aus ausgewählten Lavagesteinen, die Verglasung aus Stopsol Glas.

Über ein Touchscreen ansteuerbar, lassen sich Temperatur und Dauer wählen oder das hochwertige Soundsystem mit Radio sowie dem beliebten iPod und iPad Anschluss steuern. Egal ob Radioprogramm, Musik oder Hörbuch, die Saunaentspannung wird für Freunde des akustischen Genusses zum puren Wohlfühlerlebnis.

Alle technischen Elemente sind sorgsam und fernab von Feuchtigkeit über der Sauna verbaut und Kombinationsmöglichkeiten aus Dusche und Sauna variierbar, beispielsweise auch in L-Form.

Das neuste Modell heisst Ethos, erscheint im November 2012 auf dem Markt und ist ein Kontrast im Design zu den bisherigen Modellen der Firma Saunavita ganz verglast und nur im Inneren mit Elementen aus Abachi und Teak Holz eingerichtet. Ethos vereint alle Vorzüge eines kleinen Spa‘s für den Heimbereich. Sowohl Dusche, fi nnische Sauna und Hamam
sind in mehreren Kombinationen variierbar, Optional einbaubar sind Elemente für die Chromotherapie. Die Chromotherapie soll die positiven Effekte von Licht und Farben nutzen, um die Entspannungs- und Erholungsprozesse des Körpers zu unterstützen. Das Grundprinzip dieser Therapie liegt in der besonderen Eigenschaft der Farben begründet.

Aufgrund der unterschiedlichen Wellenlängen weisen Farben auch unterschiedliche Schwingungen auf, die Geist und Körper beeinfl ussen. Die Vorstellung die „Lebensenergien“ durch Farben wieder in Einklang zu bringen, ist in der traditionellen chinesischen Medizin verankert, die das harmonische Energie-Gleichgewicht des menschlichen Körpers und Krankheiten als Ursache einer Art Funktionsstörung dieser Energien betrachtet.

Entspannt eintauchen - das Spa zuhause

Entspannt eintauchen – das Spa zuhause. Aktuelle Modellreihe von Saunavita; Fotos: Saunavita

Warum der regelmäßige Saunagang so gesund ist

1. Ihre Durchblutung wird angeregt, das Immunsystem wird gestärkt. Während des Saunagangs erhöht sich die Körpertemperatur
um rund 1 bis 2 °C, die Haut erwärmt sich sogar um rund 10 °C. Ihre Gefäße weiten sich, so dass Ihr
Blut schneller und besser fl ießen kann. Der anschließende Wechsel zwischen dieser Hitze und der folgenden kalten
Dusche sowie der Raumtemperatur in der Pause härtet den Körper ab und schützt vor Erkältungskrankheiten.

2. Die Schweißproduktion angekurbelt. Bei zwei Saunagängen verlieren Sie rund einen Liter Schweiß. Das regt Ihren
Kreislauf an baut beispielsweise Milchsäure in der Muskelatur ab und „reinigt“ den Körper.

3. Wer unter Atemwegsproblemen leidet, für den ist das Hamam (Dampfbad) die richtige Wahl. Die Temperatur liegt
hier zwischen 37 ° und 60 °C und die Wärme wird durch Wasserdampf erzeugt. Das Einatmen der feuchtwarmen Luft
lindert Bronchitis und Asthma.

4. Der Blutdruck normalisiert sich. Wer unter Bluthochdruck, sollten eine niedrige Temperatur unter 60 °C Grad wählen,
dazu eine geringe Luftfeuchtigkeit regulieren Ihren Bluthochdruck. Niedrige Luftfeuchtigkeit und Wärme lindert auch
Rheumaschmerzen.