Schneebälle duften im Frühling

Bonn (ddp). Wer auf der Suche nach duftenden Pflanzen für den

Frühlingsgarten ist, sollte auf die große Gruppe der Schneebälle

(Viburnum) achten. Der deutsche Name geht auf die Blütenstände

zurück, die bei manchen Viburnum-Arten ballförmig sind und aus

unzähligen weißen Einzelblüten bestehen, wie die Fachleute des

Internetportals der-garten-bewegt-mich.de erklären.

Viele Schneebälle duften sehr stark, zum Beispiel der

Oster-Schneeball «Mohawk» (Viburnum burkwoodii «Mohawk») mit seinen

zahlreichen großen Blütenbällen. Die Blüten verströmen einen sehr

intensiven, würzigen Vanilleduft. Sie sind in der Knospe rosa und

aufgeblüht rahmweiß. Dieser Schneeball ist auch im Herbst sehr

interessant, wenn sich ein Teil der glänzend dunkelgrünen Blätter

orange bis rot färbt.