Schufa merkt nichts von der Wirtschaftskrise

Frankfurt/Main (ddp). Deutschlands Verbraucher stecken in keiner Kreditklemme. Im ersten Halbjahr 2009 seien rund 25 Prozent mehr Konsumentenkredite nachgefragt worden als im Vergleichszeitraum 2008, sagte der Vorstandsvorsitzende des Bankendienstleisters Schufa, Rainer Neumann, am Donnerstag in Frankfurt. Die Zahl der ausgefallenen Kredite bewege sich «auf stabilem Niveau». Eine von der Wirtschaftskrise verschärfte Verschuldungssituation privater Haushalte in Deutschland werde sich bei der Schufa erst im zweiten Halbjahr 2010 bemerkbar machen, sagte Neumann.

Die vermehrte Nachfrage nach Verbraucherkrediten führte Neumann auf «attraktive Finanzierungsangebote» des Handels und auf die Abwrackprämie zurück. Das gestiegene Interesse, sich von Banken Geld für den Konsum zu leihen, sei an keine finanzielle Not der Haushalte gekoppelt. Auch ohne Abwrackprämie hätte sich die Kreditnachfrage 2009 stabil entwickelt, erklärte Neumann. Praktisch keine Veränderung zeige die Zahl der Privatinsolvenzen. «Von der Wirtschaftskrise merken wir bei der Schufa nichts», sagte Neumann.

(folgt Zusammenfassung bis 14.00)

ddp.djn/hos/mwo