Mieter und Vermieter: Streit nach dem Auszug

Jahrelang ging alles gut – und zum Schluss kracht es dann doch. Das Ende des Mietvertragsverhältnisses zwischen Mieter und Vermieter führt mitunter zu harten gerichtlichen…


Beitrag lesen →

Duschen im Badezimmer

Mietrecht: Was Mieter bei der Badsanierung beachten müssen

Mehrmals täglich verbringen wir Zeit in unserem eigenen Badezimmer. Die ständige Nutzung lässt Material und Möbel altern und führt auch bei robuster Keramik zu Verschleiß….


Beitrag lesen →

Mieterhöhung: Fensteraustausch kann Instandhaltung oder Modernisierung sein

München (dapd). Alte und verzogene Fenster treiben die Heizkosten in die Höhe oder bieten nur unzureichenden Schutz gegen Feuchtigkeit. Lässt sich das Problem durch eine Reparatur nicht mehr beseitigen, müssen sie ausgetauscht werden. Das kostet mehrere Tausend Euro.Laut Anne Kronzucker von der D.A.S. Rechtsschutzversicherung unterscheidet das Mietrecht zwischen verschiedenen Beweggründen, aus denen ba


Beitrag lesen →


verband-wohneigentum


Mietrecht: Mieter aufgepasst – Vorsicht vor unerlaubter und doppelter Umlage von Betriebskosten

Köln (dapd). Mieter sollten ihre Betriebskostenabrechnung gründlich prüfen. Denn oft verstecken sich darin Positionen, die Vermieter gar nicht umlegen dürfen, informiert der Anwalt-Suchservice. So dürfen zum Beispiel Ausgaben, die für Verwaltung, Reparatur oder Instandhaltung anfallen, nicht als Nebenkosten auf die Mieter umgelegt werden.Beim Einkauf von Brennstoffen muss der Vermieter das Gebot d


Beitrag lesen →

Mietrecht: Fehler in der Betriebskostenabrechnung

Berlin (dapd). Wenn die Betriebskostenabrechnung ins Haus flattert, erleben viele Mieter eine böse Überraschung. Teure Nachzahlungen sind fällig, und das, obwohl schon die Vorauszahlungspauschalen kräftig gestiegen waren. "Betriebskosten werden rückwirkend über ein Jahr abgerechnet. Die Mieter sehen oftmals nicht, wo Kosten anfallen oder sich verändern. Aber sie müssen sie anteilig tragen&


Beitrag lesen →

Rechtstipp: Wer Instandhaltung ablehnt, muss trotzdem dafür zahlen

Karlsruhe (dapd). Wohnungseigentümer, die eine Instandhaltungs- oder Instandsetzungsmaßnahme abgelehnt haben, müssen sich trotzdem an den Kosten beteiligen. Das gilt sogar dann, wenn der zugrunde liegende…


Beitrag lesen →

Modernisierung: Fahrradständer können Instandhaltung oder Modernisierung sein

(dapd). Beim Aufstellen von Fahrradständern in einer Wohneigentumsanlage müssen die Formalien beachtet werden. Es kann sich dabei nämlich sowohl um eine Instandhaltung als auch eine…


Beitrag lesen →

Reparaturen: Mieter als Heimwerker

– von Katja Fischer –  Für viele Mieter ist es kein Problem, den tropfenden Wasserhahn oder einen defekten Lichtschalter in ihrer Wohnung zu reparieren. Kleine…


Beitrag lesen →


verband-wohneigentum


Nebenkostenabrechnung: Nicht alle Ausgaben für Reparaturen und Verwaltung dürfen auf die Mieter umgelegt werden

Nicht alle Ausgaben für Reparaturen und Verwaltung dürfen als Betriebskosten auf die Mieter umgelegt werden «Jede zweite Mietnebenkosten-Abrechnung ist falsch» – mit dieser Meldung sorgten…


Beitrag lesen →

Zinsen, Reparaturkosten, Mehrwertsteuer

Zinsen, Reparaturkosten, Mehrwertsteuer

Karlsruhe/Berlin (ddp.djn). Mieter sollten ihre Betriebskostenabrechnung genau prüfen, denn es schleichen sich oft Fehler ein, die sie am Ende teuer bezahlen müssen. Der Deutsche Mieterbund (DMB) geht davon aus, dass jede zweite Abrechnung falsch ist. Nicht selten werden Betriebskosten, die gar nicht zulässig sind, auf die Mieter umgelegt. Laut Betriebskostenverordnung sind nur solche Kosten umlagefähig, die durch das Eigentum am Grundstück oder den bestimmungsgemäßen Gebrauch des Grundstücks sowie des darauf stehenden Gebäudes entstehen.


Beitrag lesen →