Zeitung: Gaspreise steigen im Januar um durchschnittlich 5,2 Prozent

Berlin (ddp). Zum Jahreswechsel erhöhen bundesweit 51 Gasversorger ihre Preise im Schnitt um 5,2 Prozent. Das berichtet die «Bild»-Zeitung (Montagausgabe) unter Berufung auf Berechnungen des unabhängigen Verbraucherportals Verivox.de. Demzufolge muss ein Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 20 000 Kilowattstunden dann im Schnitt jährlich 1190 Euro zahlen. Damit steigt die Gasrechnung um 60 Euro gegenüber diesem Jahr. Deutschlandweit bleiben die Gaspreise weiter uneinheitlich. Ebenfalls zum Jahreswechsel senken 48 Gasversorger ihre Tarife um durchschnittlich 5,4 Prozent.

ddp.djn/mar/kos