Start Aktuelles Energieeffizienz: Wärmebildaufnahmen von Experten bewerten lassen

Energieeffizienz: Wärmebildaufnahmen von Experten bewerten lassen

Berlin (dapd). Manche Eigenheimbesitzer nutzen die Thermografie, um energetische Schwachpunkte in ihrem Haus aufzuspüren. Mit den dabei entstandenen Wärmebildaufnahmen allein ist es den Energieberatern der Verbraucherzentrale Berlin zufolge aber nicht getan. Eine fachliche Erläuterung und Bewertung durch Experten sei nötig, um mögliche Fehlinvestitionen zu verhindern.

Fachkundige könnten anhand der Bilder konkrete Empfehlungen zur Wärmesanierung geben. So werde das Risiko einer falschen oder unnötigen Sanierung minimiert. Wichtig für aussagekräftige und detaillierte Aufnahmen ist laut den Energieexperten eine Kameratechnik mit einer Auflösung von mindestens 300 x 200 Pixeln und einer thermischen Empfindlichkeit kleiner als 0,08 Grad Celsius. Die mit einer Infrarotkamera dokumentierte Wärmestrahlung decke dann zum Beispiel undichte Fenster, Heizkörpernischen sowie ungedämmte Rollladenkästen oder einen schlechten energetischen Zustand von Gebäudedächern auf.

dapd/ebe/esc

Newsletter mit Nachrichten, Infos und Aktionen rund um Haus und Wohnung.

Wir nehmen Datenschutz ernst. Alle Erklärungen und Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Laubentsorgung: grüne Blätter, gelbe Blätter und braune Blätter – Der Herbst ist da!

-- von Karl Lohmann -- Die schönen bunten Blätter im Herbst lösen nicht überall ungeteilte Freude aus. Für viele Hausbesitzer und Mieter bringen...

Schallschutz – Was müssen private Bauherren beachten?

Lärm dauerhaft aussperren: Tipps zum Thema Schallschutz für private Bauherren.Das Thema Schallschutz spielt auch für private Bauherren eine große Rolle und sollte...

Immobiliengeschäfte beim Notar

Grundschuldbrief kann neue Kreditaufnahme vereinfachen Notarkammer Frankfurt. Wer ein Haus bauen oder eine Wohnung kaufen möchte, setzt sich unweigerlich...

Keine Chance für Einbrecher

Die dunkle Jahreszeit lockt dunkle Gestalten an: Einbrecher nutzen gern die frühe Dämmerung aus. Schützen kann - und sollte - man sich...

Energiesparlampen richtig entsorgen

Energie- und Leuchtstofflampen sparen dauerhaft Geld, denn sie verbrauchen 80 Prozent weniger Strom als Glühlampen. Jedoch enthalten sie geringe Mengen an hochgiftigem...

Lösungen für Makler: Flexibilität im Kundenkontakt

Die "neue" Immobilien-Branche – warum Flexibilität gefragt ist. Massenbesichtigungen sind tabu, genauso wie der Handschlag bei der Immobilien-Besichtigung. Seit...

Mieter und Vermieter: Streit nach dem Auszug

Jahrelang ging alles gut - und zum Schluss kracht es dann doch. Das Ende des Mietvertragsverhältnisses zwischen Mieter und Vermieter führt mitunter...

Rechtstipp: Schnarchen kein Grund für Mietminderung und Kündigung

Lautes Schnarchen des Nachbarn ist kein Grund für eine Mietminderung oder gar die Kündigung einer Mietwohnung. Das geht aus einem Urteil des...