Schlagworte Gesundheit

Tag: Gesundheit

Haushalt+Ernährung: Unterschiedliches Fettgewebe bei Männern & Frauen

Fettpolster verteilen sich bei Männern und Frauen nicht nur unterschiedlich, sie enthalten auch zwei völlig unterschiedliche Arten von Fettgewebe mit nur sehr wenigen genetischen...

Moderne 2-in-1 Luftentfeuchter und Luftreiniger verbessern Raumklima

Jeder Mensch verbringt gut zwei Drittel seiner Zeit im Leben im Inneren von Räumlichkeiten. Die eigene Wohnung, die Arbeitsstelle, Krankenhäuser, Hotelzimmer, Supermarkt,...

Blockbohlensauna – der Klassiker weiter im Trend

Eine Blockbohlensauna ist eine spezielle Variante der Massivholzsauna. Anders als viele Saunen mit Fertigbauelementen sind die die Blockbohlen aus Massivholz hergestellt.

Harmonische Beleuchtung für den Herbst

Wenn es draußen dunkler wird: Beleuchtungsideen für ein harmonisches Ambiente  Die Tage werden kürzer, die Sonnenstunden minimieren sich und ein kühler Wind zieht um die...

Baubiologen sind Schadstoffen auf der Spur – Ganzheitliches Denken für ein gesundes Wohnklima

Schimmel, Formaldehyd, Asbest, Elektrosmog: Viele Stoffe in Haus und Wohnung können Menschen krank machen. Die Quellen möglicher Gesundheitsbelastung aufzudecken und Gegenmaßnahmen vorzuschlagen, ist die...

Haushalt: Kindersnacks zu süss & fett – Gemüse & Obst landen im Müll

Probleme der Überflussgesellschaft: In den privaten Haushalten landen jährlich 6,7 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Zwei Drittel davon wären noch genießbar gewesen, vor allem...

Gesundheit: In neuen oder sanierten Häusern und Wohnungen für ausreichenden Luftwechsel sorgen

Berlin (dapd). In neuen oder sanierten Häusern und Wohnungen kann der erforderliche Luftwechsel zum Problem werden. Starke Dämmung und Isolierung erschweren unter Umständen einen hygienisch notwendigen Mindestluftwechsel rund um die Uhr, wie der Bauherren-Schutzbund mitteilt. Gelegentliches Fensteröffnen erfülle die Anforderungen nicht. Deshalb müssten bei sehr dichten Häusern und Wohnungen Öff

Gesundheit & Wohnen: Immer noch Asbest in Wohngebäuden – Mietminderung möglich

Vor einer latenten Asbestgefahr in Wohngebäuden warnt der Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger (BVS). Immer wieder würden im Zuge von Baumaßnahmen Asbestbelastungen entdeckt.In Gebäuden, die in den 70er Jahren errichtet oder modernisiert wurden, finden sich erfahrungsgemäß stets in irgendeiner Form asbesthaltige Produk

Elektroverband warnt vor stossfesten Glühlampen – im Interview: Jürgen Waldorf, Geschäftsführer des Fachverbands Licht

Berlin (dapd). Am 1. September ist das Aus für die herkömmliche Glühlampe besiegelt. Jürgen Waldorf, Geschäftsführer des Fachverbands Licht im Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI), rät im dapd-Interview Verbrauchern von stoßfesten Glühlampen ab.dapd: Wie beurteilen Sie die Empfehlung mancher Händler, auf sogenannte stoßfeste Glühlampen auszu

Gesundheit am PC: Natürliches Licht und dynamisches Sitzen

-- von Sebastian Stoll -- Wer zu Hause einen Computer nutzt, sollte einige Regeln beachten. Denn egal, ob das Gerät zur privaten oderberuflichen Nutzung...

Most Read

Fassadenstuck – Das eigene Haus kreativ verschönern

Weltenbummler auf Kulturreise werden es kennen: Oft schaut man sich nicht nur die fremden Landschaften an, sondern wird auch in den Bann des...

Desinfektion gegen Viren (Coronavirus)

In vielen Drogeriemärkten wird verstärkt zu Desinfektionsgel wegen des sich verbreitenden SARS-CoV2 Virus (auch: COVID-19) gegriffen. Die bieten aber...

Wann ist eine Kündigung des Mietverhältnisses unwirksam?

Wer eine Kündigung seines Vermieters erhält, sollte Ruhe bewahren. Ein Mietverhältnis seitens des Vermieters kann in Deutschland zum Beispiel gekündigt werden, wenn...

Verdacht auf Steuerhinterziehung? Mietvertrag unter Angehörigen/Familie muss Fremdvergleich standhalten!

Ein Mietvertrag zwischen dem Sohn als Vermieter und der Mutter als Mieterin kann steuerlich nicht anerkannt werden, wenn er nicht so gestaltet wird, wie es unter Fremden üblich ist. Das geht aus einem Urteil des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg hervor, wie die Bausparkasse Wüstenrot mitteilte (Aktenzeichen: 9 K 9009/08). Es kann sich demnach um einen Scheinvertrag mit dem Verdacht auf Steuerhinterziehung handeln. Lesen Sie auch mehr über die Die Tricks der Vermieter bei der Steuervermeidung ...