Start Haus & Garten Arbeiten mit Blechscheren

Arbeiten mit Blechscheren

Blechscheren sind in Industriebetrieben, Werkstätten, und in Heimwerkstätten ebenso im Einsatz wie auf zahlreichen Baustellen. In der Berarbeitung von Metallen werden Bleche industriell vorwiegend mit elektrischen oder hydraulischen Blechscheren bearbeitet. Doch auch beim Heimwerken werden zunehmend die in der Industrie beliebten Blechknabber eingesetzt.  Ein kostengünstiges Modell ist beispielsweise die Hazet Blechknabber 9036.

Der Hazet Blechknabber 9036 hat eine Gesamtlänge von 190 mm. Das Netto-Gewicht der Blechschere beträgt rund 1,2 kg. Durch das geringe Gewicht kann der Nibbler ohne Probleme über einen längeren Zeitraum benutzt werden. Der Griff des Blechknabbers ist im typischen blau der Marke Hazet gehalten. Der vordere Teil dahingegen ist schwarz. Bei der Nutzung erreicht die Blechschere 2600 Umdrehungen pro Minute. Bei der Benutzung wird ein Schalldruckpegel von 80 Dezibel erreicht. Eine Lautstärke von 80 Dezibel entspricht etwa einer lauten Sprache / einem Streitgespräch oder auch einem Klavierspiel.

Blech schneiden mit dem Hazet Blechknabber

Der Hazet Blechknabber 9036 eignet sich besonders gut für Schnitte mit kleinen Radien. Hierbei ist zu beachten, dass der Radius mindestens 7 mm betragen muss. Die Schnittbreite des Nibblers beträgt 4,5 mm.
Die Blechschere kann für die unterschiedlichsten Materialien eingesetzt werden. So ist der Nibbler nicht nur für Edelstahl, Stahl und Alu geeignet, sondern kann auch für Kunststoffschnitte eingesetzt werden. Bei Edelstahl und Stahl liegt die Schneideleistung bei 1,2 mm. Wenn die Blechschere für die Verarbeitung von Alu verwendet werden soll, beträgt die Schneideleistung sogar 1,6 mm. Ein komfortables und langes arbeiten wird durch den vibrationsgedämpften Betätigungshebel ermöglicht. Die Vibrationsdämpfung findet durch eine doppelt gelagerte Spindel statt. Über den Betätigungshebel ist die Schneidegeschwindigkeit stufenlos einstellbar und ermöglicht so einen einfachen Wechsel zwischen den verschiedenen Geschwindigkeitsstufen. Weiteren Komfort bietet auch der kälteisolierende Griff.

Antrieb des Nibbler

Der Antrieb des Blechknabbers erfolgt im Gegensatz zu vielen anderen Nibblern über einen Druckluftkompressor und nicht über Strom. Somit kann der Blechknabber auch im Freien eingesetzt werden, wenn man keinen Zugriff auf eine Stromquelle hat. Der Kompressor, der hierzu verwendet wird, sollte mindestens einen Betriebsdruck von 6,3 Bar haben. Der Luftbedarf der Blechschere beträgt nämlich 85 l/min (1.4 1/swc). Der Nibbler wird mit einem Kupplungsstecker mit einer Nennweite von 7,2 geliefert.

Fazit zur Hazet Blechschere

Der Hazet Blechknabber 9036 ist eine multifunktionale Blechschere, die für die unterschiedlichsten Arbeiten an verschiedensten Materialien geeignet ist. Vor allem filigranere Arbeiten lassen sich mit dem Nibbler gut erledigen. Eine komfortable Nutzung ist dank hoher Standards gewährleistet. Durch den Antrieb über den Kompressor ist die Blechschere unabhängig von Stromquellen möglich.
 

Newsletter mit Nachrichten, Infos und Aktionen rund um Haus und Wohnung.

Wir nehmen Datenschutz ernst. Alle Erklärungen und Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Laubentsorgung: grüne Blätter, gelbe Blätter und braune Blätter – Der Herbst ist da!

-- von Karl Lohmann -- Die schönen bunten Blätter im Herbst lösen nicht überall ungeteilte Freude aus. Für viele Hausbesitzer und Mieter bringen...

Schallschutz – Was müssen private Bauherren beachten?

Lärm dauerhaft aussperren: Tipps zum Thema Schallschutz für private Bauherren.Das Thema Schallschutz spielt auch für private Bauherren eine große Rolle und sollte...

Immobiliengeschäfte beim Notar

Grundschuldbrief kann neue Kreditaufnahme vereinfachen Notarkammer Frankfurt. Wer ein Haus bauen oder eine Wohnung kaufen möchte, setzt sich unweigerlich...

Keine Chance für Einbrecher

Die dunkle Jahreszeit lockt dunkle Gestalten an: Einbrecher nutzen gern die frühe Dämmerung aus. Schützen kann - und sollte - man sich...

Energiesparlampen richtig entsorgen

Energie- und Leuchtstofflampen sparen dauerhaft Geld, denn sie verbrauchen 80 Prozent weniger Strom als Glühlampen. Jedoch enthalten sie geringe Mengen an hochgiftigem...

Lösungen für Makler: Flexibilität im Kundenkontakt

Die "neue" Immobilien-Branche – warum Flexibilität gefragt ist. Massenbesichtigungen sind tabu, genauso wie der Handschlag bei der Immobilien-Besichtigung. Seit...

Mieter und Vermieter: Streit nach dem Auszug

Jahrelang ging alles gut - und zum Schluss kracht es dann doch. Das Ende des Mietvertragsverhältnisses zwischen Mieter und Vermieter führt mitunter...

Rechtstipp: Schnarchen kein Grund für Mietminderung und Kündigung

Lautes Schnarchen des Nachbarn ist kein Grund für eine Mietminderung oder gar die Kündigung einer Mietwohnung. Das geht aus einem Urteil des...