Immobilie mit Licht in Szene gesetzt

Immobilien mit Licht in Szene gesetzt

Wohl in keiner Jahreszeit wird uns die Wirkung des Lichts so bewusst wie in den Wintermonaten. Die kurzen Tage und die längeren Phasen der Dunkelheit lassen uns rein quantitativ die Wirkung spüren – vielen Menschen schlägt es auf das Gemüt. Ungefähr 15% der Bevölkerung leiden in den „dunklen Monaten“ unter häufig auftretender Müdigkeit und fühlen sich antriebslos. Ursache dafür ist insbesondere der Lichtmangel in der Winterjahreszeit. Der Ratschlag vieler Mediziner lautet daher: Für mehr Licht sorgen! Bereits ein halbstündiger Spaziergang im Freien wirkt – denn selbst an einem trüben Wintertag steht genügend Tageslicht zur Verfügung, um die Hormonproduktion anzukurbeln. Ebenso unterstützt künstliches Licht unseren Biorythmus und unser Befinden.

Haus und Garten beleuchtet

Haus und Garten beleuchtet, Bilder: licht.de

Morgens belebend, abends entspannend

Viele Studien belegen die positive Wirkung einer dynamischen Beleuchtung. Sie lässt sich auch zuhause nutzen. Einfach geht dies zum Beispiel mit einem Lichtwecker: 30 Minuten vor der  Weckzeit beginnt dieser schrittweise die Beleuchtungsstärke im Raum zu erhöhen und und damit mit zunehmender Helligkeit den Sonnenaufgang zu simulieren.
Die Beleuchtungsstärke dieser sogenannten Lichtwecker sind über Dimmer individuell einstellbar, so dass der Wecker auch als Nachttischlampe nutzbar ist.
Sinnvoll ist es, eine dynamische Beleuchtung am besten schon bei der Lichtplanung zu berücksichtigen. Blaue und grüne Farben wirken  kühlend und erfrischend. Sie beleben uns bei unserem Tagwerk und sind beispielsweise sehr geeignet für die Arbeit in Büros und in der Wohnung.

Um wirksam zu sein, muss die Beleuchtung typische Eigenschaften des Tageslichts nachahmen: Ausgestattet mit der richtigen Lichttechnik, verändert eine biologisch wirksame Beleuchtung Helligkeit und Lichtfarbe dynamisch im Tagesverlauf. Dabei sorgen aufgehellte Decken und großformatige Leuchten nach dem Vorbild des Himmels für eine flächige Beleuchtung.

Gelbe bis rote Farben stimmen uns am Abend auf eine angenehme Atmosphäre ein. Sie lassen uns zur Ruhe kommen und den Tag harmonisch beenden. Die Beleuchtung des eigenen Heims muss sich hierbei aber nicht auf die Innenräume beschränken!
Die moderne Beleuchtungstechnik gibt uns zahlreiche Möglichkeiten an die Hand, den Garten rund um das Haus herum auszuleuchten und damit das Wohnzimmergefühl auf den Garten auszudehnen.

Garten beleuchtet

Garten beleuchtet

Ein beleuchteter Garten vor dem Fenster schafft geradezu neuen Raum und mit den zahlreichen möglichen Effekten des Lichtes in Form und Farben lassen sich den Geist inspirierende Lichtwelten erschaffen.

So sorgen beispielsweise ausgeleuchtete Treppen und Terassenbereiche nicht nur für zusätzliche Trittsicherheit, sondern setzen den Außenbereich des Heims stilvoll in Szene. Moderne Lichttechnik macht auch nicht vor Unterwassereinsatz halt, sei es der Swimming-Pool oder der Gartenteich. Wasserdichte Halogen und LED Leuchten erzielen aufregende Lichteffekte im Zusammenspiel mit Wasser.
Zusammengefasst lässt sich festhalten, das die richtige Beleuchtungstechnik in der modernen Zeit nicht nur entscheidende Impulse für Biorhythmus und Wohlbefinden gibt, sondern auch stilvoll die Merkmale eines Hauses zu unterstreichen und in Szene zu setzen vermag.

Bild: Licht.de