Neuer Ratgeber zum Brandschutz für Bauherren

Berlin (ddp.djn). Brandschutz beginnt bereits bei der Planung eines Hauses. Für Bauherren und Hausbesitzer hat der Verband Privater Bauherren (VPB) den Ratgeber «Brandschutz zu Hause – Schützen Sie sich vor Feuer!» herausgebracht. Grundsätzlich müssen Architekten alle Gebäude so planen, dass Brände gar nicht erst entstehen und ein eventueller Brand sich nicht ausbreiten kann. Auch ausreichend breite und befestigte Zufahrtswege für Rettungsfahrzeuge sind überall gesetzlich vorgeschrieben.

Damit der entstehende Neubau allen Vorschriften entspricht und nur zugelassene Baumaterialien verwendet werden, rät der VPB privaten Bauherren zur sorgfältigen Prüfung ihrer Bauunterlagen. Vor allem Hauskäufer, die sich für ein schlüsselfertiges Objekt interessieren, sollten die Baubeschreibungen vor Vertragsabschluss von einem unabhängigen Sachverständigen prüfen lassen.

In einigen Bundesländern sind Rauchmelder Pflicht. Vorgeschrieben sind sie bei Neu- und Umbauten in Rheinland-Pfalz (dort gilt außerdem die Nachrüstpflicht für Bestandswohnungen bis Juli 2012), im Saarland, in Schleswig-Holstein (Nachrüstpflicht bis Ende 2010), Hessen (Nachrüstpflicht bis Ende 2014), in Hamburg (Nachrüstpflicht bis Ende 2010), in Mecklenburg-Vorpommern (Nachrüstpflicht bis Ende 2009) und in Thüringen.

Der Ratgeber «Brandschutz zu Hause – Schützen Sie sich vor Feuer!» kann kostenlos im Internet unter vpb.de heruntergeladen werden.

ddp.djn/kaf/mwo