Start Aktuelles Turbulenzen an den Kapitalmärkten machen Baukredite billig

Turbulenzen an den Kapitalmärkten machen Baukredite billig

Mannheim (ddp.djn). Die hohe Staatsverschuldung in Griechenland führt zu Turbulenzen an den Kapitalmärkten, in deren Folge die Zinsen für Immobilienkredite weiter niedrig bleiben. Nach Angaben des Baugeldvermittlers HypothekenDiscount gibt es Darlehen mit fünfjähriger Zinsbindung zurzeit für unter drei Prozent. Die Bestkonditionen am Markt für Kredite mit zehnjähriger Zinsbindung lägen bei unter vier Prozent.

Aktuell halten die Sorgen um einen möglichen Staatsbankrott von Griechenland die Darlehenskonditionen weit unter ihrem langjährigen Durchschnitt, erläutert Baugeldexperte Kai Oppel. Das Misstrauen gegenüber den hoch verschuldeten Euro-Ländern nehme zu und stärke die Nachfrage nach sicheren Staatsanleihen aus Ländern wie Deutschland, das wirtschaftlich vergleichsweise solide dasteht.

«Tendenziell legen die Kurse der Bundesanleihen zu. Im Gegenzug sinken automatisch die Renditen», erklärt Oppel. Anleger erhielten weniger Zinsen für ihr Geld, Kredite würden billiger. «Seit Mitte Januar haben sich die Preise fürs Baugeld noch einmal leicht verbessert. Die sinkenden Kapitalmarktzinsen drücken die Konditionen in Richtung ihrer historischen Tiefs», sagt Oppel. Mittel- und langfristig rechnet der Experte aber mit wieder steigenden Zinsen.

ddp.djn/mwo/mbr

Newsletter mit Nachrichten, Infos und Aktionen rund um Haus und Wohnung.

Wir nehmen Datenschutz ernst. Alle Erklärungen und Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Mietrecht: Übergang des Mieters

- von  Karl Lohmann-  Mit dem Tod des Mieters endet das Mietverhältnis nicht automatisch. Dann treten Familienangehörige in das Mietverhältnis ein, oder...

Küche: Tipps für Planung und Gestaltung der persönlichen Traumküche

Damit sich eine neue Einbauküche auch wirklich passgenau in einen Raum integrieren lässt und alle Elemente perfekt aufeinander abgestimmt sind, erfordert das eine individuelle...

Verwalter muss Mietern Anschrift des Vermieters mitteilen

Mieter können vom Haus- oder Wohnungsverwalter die Herausgabe der vollständigen Adresse ihres Vermieters verlangen. Das hat das Amtsgericht Hamburg entschieden (AZ: 15A...

Rechtstipp: Mieteransprüche auf Mängelbeseitigung verjähren nicht

Mieteransprüche auf Mängelbeseitigung verjähren nicht. Der Bundesgerichtshof gab jetzt einer Mieterin Recht, die auf Verbesserung des Trittschallschutzes in der über ihr liegenden Dachgeschosswohnung geklagt...

Rechtsanwaltskammer: Umgang mit Baumängeln

Handwerker müssen Fehler vor Abnahme unverzüglich beheben Wer baut, ist nicht immer vor Baumängeln gefeit. Bei jedem Bauschritt ist...

Rechtstipp: Urteil – Schadenersatz für Unterwurzelung des Nachbargrundstücks

Beschädigen Wurzeln eines auf dem eigenen Grundstück stehenden Baumes das Nachbargrundstück, ist der Eigentümer des Baumes zum Schadenersatz verpflichtet. Das entschied das Landgericht Itzehoe. In...

Neue Meldepflicht für Solaranlagen

Private Immobilieneigentümer müssen ihre Photovoltaikanlage bei der Bundesnetzagentur anmelden, wenn sie damit Strom produzieren und in das Stromnetz einspeisen. Ansonsten sind die...

Einbrecher: Während der Urlaubszeit Anwesenheit vortäuschen

Urlaubszeit ist Einbruchszeit. Denn Einbrecher nutzen die lange Abwesenheit aus, um auf Raubzug zu gehen. Um böse Überraschungen nach der Urlaubsreise zu vermeiden, raten...