Start Aktuelles Bausparer profitieren von staatlicher Förderung

Bausparer profitieren von staatlicher Förderung

Wer einen Bausparvertrag abschließt, kann das angesparte Guthaben nach eigenen Vorstellungen einsetzen. Sparer sind allerdings an die wohnwirtschaftliche Verwendung gebunden, wenn sie von zinsgünstigen Darlehen Gebrauch machen. Dazu gehöre neben dem Bau oder Kauf auch die Modernisierung einer Immobilie. Das könne der Ausbau des Dachgeschosses, ein neues Bad oder eine energetische Sanierung sein.

Für nach dem 31. Dezember 2008 geschlossene Bausparverträge gilt, dass die staatliche Wohnungsbauprämie (WoP) an dieVerwendung der Bausparmittel für den Kauf, den Bau oder dieRenovierung eines Hauses oder einer Wohnung für gebunden ist. EineAusnahme gibt es für junge Erwachsene, erläutert LBS-Expertin MonikaGrave. Sind sie bei Vertragsabschluss unter 25 Jahre alt, können sie nach Ablauf der siebenjährigen Bindungsfrist einmalig frei über Guthaben und Prämie verfügen.

Bei der staatlichen Förderung gelten jedoch Einkommensgrenzen. Die Wohnungsbauprämie können Bausparer bekommen, deren zuversteuerndes Einkommen maximal 25.600 Euro beträgt (Eheleute:51.200 Euro). Die Arbeitnehmer-Sparzulage gibt es bei einem zuversteuernden Einkommen von bis zu 17.900 Euro im Jahr (Eheleute:35.800 Euro). Familien dürfen je nach Anzahl der Kinder deutlich mehr verdienen. Für den Wohn-Riester gelten keine Einkommensgrenzen – die Zulagen erhält jeder, der zum Kreis der Förderberechtigten zählt. Dazu gehören neben Arbeitnehmern, die in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert sind, auch Beamte, Wehr- und Zivildienstleistende sowie Mütter und Väter in Elternzeit.

Newsletter mit Nachrichten, Infos und Aktionen rund um Haus und Wohnung.

Wir nehmen Datenschutz ernst. Alle Erklärungen und Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Haus und Wohnung absichern

Die eigenen vier Wände sind der wichtigste Hafen für uns Menschen. Wir sehen unsere Wohnung oder unser Haus als sicheren Ort an...

Eigenheim: Grüne gegen Einfamilienhaus?

In der aktuellen Debatte um die Zukunft des Einfamilienhauses warnt der Verband Wohneigentum (VWE) davor, wohnungspolitisch die Weichen falsch zu stellen und...

Gesundheit: Neuen oder sanierte Häuser und Wohnungen ausreichend lüften

In neuen oder sanierten Häusern und Wohnungen kann der erforderliche Luftwechsel zum Problem werden. Starke Dämmung und Isolierung erschweren unter Umständen einen...

Plissee am Fenster: Modern & dekorativ

Plissees für Fenster sind als Sonnen- und Sichtschutz zunehmend gefragt. Sie sind modern, sehen ansprechend aus und wirken sich positiv auf die...

Bauherren aufgepasst: Gartenhäuser sind häufig genehmigungspflichtigig

Wer sich ein Gartenhaus auf sein Grundstück stellen will, sollte zuvor das zuständige Bauamt konsultieren. Das empfiehlt der Verband Privater Bauherren (VPB)....

Behörden mit Google gegen Schwarzbau

Schwarzbau können teuer werden, auch wenn es sich nur um kleinere Um- und Anbauten handelt. Wer die Garage, den Wintergärten oder das...

Das passende Immobilien Investment finden

In der Theorie klingt es einfach: mit etwas Eigenkapital und einer günstigen Finanzierung wird eine Investment Immobilie gekauft, rentabel vermietet und die...

Kurioses: Keine Ungleichbehandlung beim Schneeschippen

Der Vermieter kann die Pflicht zum Winterdienst, die sogenannte Schneeräumpflicht, auf seine Mieter abwälzen. Aber er darf dabei nicht einzelne Parteien benachteiligen....