Feuer und Flamme

Design Kamine

Design Kamine

Die Tage sind kurz und küh, die Mäntel länger. Draußen fegt Wind und Schnee die Blätter über Straßen und Wege: Zeit für Wohlfühlstimmung und Geborgenheit. Zeit, um das eigene Heim in eine Oase der Wärme und des Lichts zu verwandeln. Kaum ein Einrichtungselement bietet dabei so viele Möglichkeiten und soviel Flair wie ein Kamin. Diese Vorrichtung für Wärme in ihrer schönsten Form und romantische Beleuchtung hält immer öfter Einzug in die eigenen vier Wände – und passt sich dabei dem Platz und Stil seiner Umgebung an. Wer heutzutage an Kamine denkt, denkt an Komfort, einzigartige Speicherkapazität und moderne Angebote: Das prasselnde Feuer der Gegenwart wird in ansprechenden Formen innovativ verpackt. Edle Optik, anspruchsvolle Technik, gesund heizen – das erwartet der Kunde von heute.

Selbst Klassisches wird in modernste Formen gebracht

„Ohne das Feuer wäre der Mensch noch immer ein unbedeutendes Wesen im Dunkel der Evolutionsgeschichte: Allein der gemeinsame Weg hat zu einer faszinierenden Entwicklung geführt“, so die Philosophie von skantherm. Der Anbieter aus Rheda-Wiedenbrück legt bei der Entwicklung von Kaminöfen seit über 25 Jahren Wert auf den Geist der Zeit und arbeitet daher mit erfolgreichen und führenden Designbüros wie Akantus, Sieger Design oder dem Berliner Carsten Gollnick zusammen.

Kamin tano

Kamin tano

Die Freude an Formen vereint sich mit hochwertiger Fertigung zu attraktiven Kollektionen der „classics“- oder „fireworks“-Serie. „Ator“ aus der klassischen Linie überzeugt beispielsweise durch seine aufwendig verarbeitete Steinverkleidung, einen großen Feuerraum und sein einzigartiges Design und ist für mittlere bis große Räume geeignet. Neben der Specksteinausführung kann zwischen einer eleganten Sandstein- oder Keramikoptik oder der schlichteren Stahlvariante gewählt werden. Wer ein Wohnaccessoire für kleinere Flächen und Räume sucht, wird in derselben Reihe mit dem Modell „tano“ fündig. Ästhetisches Design und aufwendig verarbeitete Details wurden bei diesem Kaminofen mit kompakten Abmessungen kombiniert. Mit einer Gesamttiefe von nur 43 Zentimetern mausert er sich zum echten Platzsparer – und beweist: Wohnkomfort ist in allen Räumlichkeiten möglich! Und neben Liebhabern des Stahlmodells oder des klassischen Specksteins finden auch mutige Sandsteinverfechter oder Freunde handgefertigter Keramik „ihren“ Kamin.

Eine andere Wohlfühldimension bietet „pico“ aus der „fireworks“-Reihe von skantherm. Die geradlinige Konstruktion ist mit einer Verglasung an drei Seiten versehen. Hier herrscht mit dem

archetyp von skantherm

archetyp von skantherm

freien Blick auf die Flammen im Inneren viel Raum für Phantasie, Betrachtung und Atmosphäre. Meditative Stimmungen? Nichts einfacher als das! Das besondere Feuerambiente bietet sich zudem als Raumteiler oder Wandmodell an. Anders dagegen der Kaminofen „archetyp“, der auf eine Zeitreise im Design entführt und eine vitale Reminiszenz an den guten alten Kanonenofen stellt. Ein Stück unverfälschter Geschichte, übertragen in moderne Formensprache. Mit Arbeiten wie Asche auskehren, das Feuer neu entfachen und stets neu versorgen werden beinahe vergessene Rituale des Alltags neu entdeckt. Passend dazu wurde „archetyp“ lediglich in Schwarz designed, Relings und Beschläge gibt es in kontrastreich verchromter Oberfläche. Nehmen Sie die Schaufel in die Hand!

Wärme – schnell und lang anhaltend

Einen Rückzug in die ganz eigene Welt und somit Zerstreuung vom oft hektischen Alltag bietet auch die Austroflamm GmbH aus Österreich. Seit 25 Jahren stehen hier technisch herausragende Öfen.

Athmos von Austroflamm

Athmos von Austroflamm

Sie machen das Heizen mit Holz – der einzig nachwachsenden Energiequelle der Welt – zum emotionalen Erlebnis, aber auch zur ökonomisch und ökologisch vernünftigen Lösung. Dabei setzt der Anbieter auf einen Aspekt, der häufig gewünscht, doch bei Kaminöfen selten zu finden ist: Die schnelle Wärme, für die Kaminöfen bekannt und beliebt sind, wird mit lang anhaltender Speicherwärme kombiniert. Durch das sogenannte Heat Memory System werden dabei mindestens neun Stunden Speicherwärme ermöglicht. Dies bedeutet nicht nur finanzielle Einsparungen durch weniger Heizmaterial, sondern auch eine gleichmäßige Wärmeabgabe statt Überhitzung. Zu diesem Zweck wurde ein sehr schweres Material entwickelt und patentiert, das besonders gut Wärme aufnehmen und über einen langen Zeitraum abgeben kann. Einige Produkte bieten sogar eine Weiterentwicklung dieser Art von Wärmespeicherung – mit dem Xtra System. Es kombiniert das Heat Memory System mit einem speziellen Wärmetauscher und stattet den entsprechenden Kaminofen mit einer regelbaren und absperrbaren Konvektionsluft aus. Das Ergebnis: Über 12 bis 15 Stunden wohlige Wärme mit weniger als neun Kilogramm Holz. Diese Vorteile finden sich beispielsweise beim Modell „Koko“ mit seinem Warmhaltefach aus Keramik oder Speckstein oder auch im „Tower“ mit seinen geraden Außenflächen und seiner zeitlosen Linie. Als Flatscreen unter den Kaminöfen bietet dagegen der „Lounge“ Feuer im Breitbildformat. Seine geringe Tiefe verleiht ihm trotz seiner Größe eine schlanke und äußerst elegante Silhouette.

archetyp von skantherm

archetyp von skantherm

Wem es bei seinem Verlangen nach Wärme und Gemütlichkeit nicht schnell genug gehen kann, dem bieten Design-Kamine eine effiziente Lösung. Innerhalb von 12 Stunden aufgebaut, in nur 25 Minuten kalte Luft auf Zimmertemperatur aufgeheizt – was will man mehr? Diese Rennfahrer unter den Kaminöfen bietet Austroflamm zum Beispiel unter dem Namen Athoms – und diese Buchstaben stehen ebenso für rasche Wärme wie auch für Verwandlungskunst. Wer sich zum Heimdesigner berufen fühlt, kann sich seinen Traumofen zusammenstellen: mit Bänken, Podesten, Holzlagerfächern, Keramik, Marmor oder Granit.

Ob antik oder modern, der schnelllebigen Zeit angepasst oder die Erinnerung an vergangene Jahre unterstützend – für jeden Wunsch findet sich ein passender Kamin. Und so kann der nächste Winter getrost an die Tür klopfen, wenn nackte Zehen sich wohlig dem flackernden Feuer entgegen strecken.