Start Wohnen: Trends 5 clevere Wohntrends, die Spaß machen

5 clevere Wohntrends, die Spaß machen

Wohntrends sollen zum einen schön sein. Aber im Jahr 2022 dürfen sie nicht nur optisch etwas hermachen, sie müssen auch clever durchdacht sein und einen praktischen Nutzen haben. In Zeiten, in denen Wohnraum mancherorts bereits ein knappes Gut ist, zudem die Miet-, Kauf- und Baupreise steigen und die Menschen bedingt durch eine Pandemie darüber hinaus viel Zeit zu Hause verbracht haben und noch immer verbringen, steigen die Ansprüche an die Wohnungseinrichtung. Man könnte auch sagen: Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Und darum bringt dieses Jahr ein paar wirklich nützliche und dabei schöne Trend für die heimischen vier Wände mit sich.

1.    Clever Stauraum schaffen


Raum ungenutzt lassen, war gestern. Heute wird aus jeder Ecke praktischer Stauraum gezaubert, der sich sehen lassen kann und für ein ordentliches und aufgeräumtes Gesamtbild in der Wohnung sorgt. Dafür werden entweder Möbel nach Mass angefertigt, die individuell eingepasst werden können oder es wird selbst gebaut. Wer handwerklich ein gewisses Geschick mitbringt, kann Dachschrägen, Räume unter Treppen und Nischen in Wohnräumen derart verkleiden, dass sie ab sofort als Stauraum nutzbar sind. Aber Achtung: Hier ist wirklich exakte Maßarbeit gefragt, damit die eingepassten Möbelstücke auch wirklich gut aussehen.

Tipp: Ein Trend, der mit der Nutzung von Nischen und Schrägen als Stauraum hervorragend zusammenpasst, sind Tapetenpaneele, mit denen Schränke verkleidet werden. Auf diese Weise kann der Stauraum optisch noch besser in die Umgebung integriert werden oder sich auch gerade von diese abheben.

Auch kleinere ungenutzte Zonen in der Wohnung können in Stauraum umgewandelt werden – so der Platz unter dem Bett oder einer Bank. Eine schöne Idee ist es auch, ein offenes oder geschlossenes Regal als Raumteiler zu verwenden.

2.    Clever Arbeiten

Die Gestaltung des Homeoffice war in den vergangenen Monaten ein großes Thema. Und es mussten kluge Lösungen her, um auch in kleinen Wohnungen einen Platz zum Arbeiten zu finden. Für manch einen ist mittlerweile das Homeoffice zur Dauerlösung geworden, weshalb clevere Ideen für den Arbeitsplatz noch immer gefragt sind. Ganz gleich, wie klein der Platz für das Büro zu Hause ist, wir haben ein paar Lieblingsideen für jeden Geschmack zusammengestellt.

Schön und praktisch ist es beispielsweise, sich eine Ecke zwischen zwei Kleiderschränken zu schaffen. Auf diese Weise kann ein Arbeitsplatz im Schlaf- oder im Ankleidezimmer integriert werden. Bei Bedarf kann sogar ein wenig Platz vom Kleiderschrank geopfert werden, um hier Unterlagen und Papiere unterzubringen.

Was für Harry Potter gut war, muss für uns nicht schlecht sein. Wie wäre es mit einem Arbeitsplatz unter der Treppe? Auf diese Weise bekommt der meist ungenutzte Raum eine sinnvolle Aufgabe. Besonders schön wird es mit maßgefertigten Möbeln.

Ein Eckschreibtisch findet in vielen Räumen Platz, ohne den Rest des Zimmers zu stark zu beeinträchtigen. Eine gute Idee ist es, den Arbeitsbereich farblich oder mit Hilfe von Paneelen optisch vom Rest des Zimmers abzuheben. Obwohl man sich im selben Raum bewegt, fühlt man sich dennoch im Büro angekommen, wenn man in seiner „blauen Ecke“ sitzt.

3.    Clever an die Zukunft denken


Ein wichtiger Trend in diesem Jahr, der sich bestimmt lange halten wird, ist Nachhaltigkeit. Eigentlich ist es auch weniger ein Trend als vielmehr eine Lebenseinstellung. Diese bringt vor allem viele natürliche Materialien und nachwachsende Rohstoffe mit in unsere Wohnung. Dazu gehören unterschiedliche Holzarten. Bambus erlebt einen Höhepunkt – bei Möbeln und für Alltagsgegenstände. Auch Recycling-Werkstoffe halten vermehrt Einzug in unsere vier Wände. Optisch spiegelt sich der nachhaltige Lebensstil in sanften Naturfarben wider. Grau hat ausgedient, stattdessen finden wir helle Nuancen sowie Grün- und Blautöne.

4.    Clever den Alltag erleichtern


Smart-Home ist auch in diesem Jahr ein Thema. Dabei deutet sich an, dass die Vernetzung und die smarte Technik den häuslichen Bereich verlässt und ein Durchbruch des Internets der Dinge bevorsteht. Zu den Smart Home Trends in diesem Jahr gehören damit:

  • Augmented und virtual Reality Anwendungen
  • Matter als neuer Funkstandard für die systemübergreifende Nutzung von Geräten im Smart Home
  • Digitale, beratende KI-Assistenten
  • Smart Health Scoring

5.    Clever Highlights setzen


Natürlich gibt es auch in diesem Jahr Trends, die einzig und allein dem Zweck dienen, zu gefallen und tolle Highlights in der Wohnung zu setzen. So erlebt nach Jahren mit wilden Mustern und Pastelltönen die Farbe Braun ein Comeback und damit ein tiefer Neutralton für elegante und zeitlose Raumgestaltung. Braun passt hervorragend zu den angesagten Experimenten mit Farben der Naturtonpalette, sieht aber auch toll aus zu Rosa, Rot oder Blau.

Harmonisch fügt sich hier auch der Trend zu Texturen wie Steingut, Terrakotta und Marmor ein. Diese werden inzwischen in allen Bereichen verwendet – vom Tisch und der Ablage bis hin zu Deko-Objekten.

Bei Möbeln sind runde Formen gerade schwer angesagt. Ein rund geschwungenes Sofa wird gleich als einladend und freundlich empfunden, ebenso der runde Tisch. Dieser Trend spiegelt sich auch in Dekorationsstücken wie Vasen und Skulpturen.

Newsletter mit Nachrichten, Infos und Aktionen rund um Haus und Wohnung.

Wir nehmen Datenschutz ernst. Alle Erklärungen und Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Was bedeutet Luxus in den eigenen vier Wänden?

Moderne Wohnräume sind auf die individuellen Ansprüche der Bewohner ausgelegt. Immer häufiger entscheiden sich Immobilienbesitzer und Immobilienbesitzerinnen dazu, jeden Bereich im Haus...

Maklerprovision – Aktuelle Regelung 2022

Wichtige Informationen zur neuen Maklerprovision. Bei der Vermietung oder dem Verkauf von Immobilien über einen Makler fällt natürlich eine Maklerprovision an. Doch...

Geldanlage: Betongold, Aktien, Uhren Oltimer & Weine

Eine sichere Geldanlage für unsichere Zeiten zu finden ist nicht einfach - Ideen, wie Sie Ihr Geld bestmöglich schützen können

Haushalt: Waschmittel richtig auswählen & anwenden

Bevor die Wäsche gewaschen und in der Wohnung aufgehängt werden kann, muss man sich erst einmal für ein Waschmittel entscheiden. Das ist...

Ansprüche an das eigene Haus verändern sich

Die Vorstellungen wie wir wohnen wollen, hat sich in den letzten Jahren massiv verändert. Längst müssen es nicht mehr 100 m² oder...

Lohnt sich Teilverkauf einer Immobilie?

Der Teilverkauf seiner Immobilie ist ein neues Geschäftsmodell, das für ältere Eigentümer eine Alternative zu einem Kredit oder einer Hypothek ist. Der...

Kellerräume – mehr als nur eine Abstellkammer

Der Keller ist in Deutschland ein typischer Bestandteil von Immobilien aller Art. Kaum ein Objekt, das keine Unterkellerung...

Weinkühlschrank für Zuhause

Wein galt früher als Alltagsgetränk. Historische Romane beschreiben, dass Wein fast zu jeder Tageszeit und Mahlzeit getrunken wurde, sogar von den Ärmsten....