Start Aktuelles Bei Ethanol-Kaminen auf Prüfsiegel achten

Bei Ethanol-Kaminen auf Prüfsiegel achten

Köln (dapd). Ethanol-Dekorkamine liegen im Trend. Anders als richtige Kamine benötigen sie weder Holz noch einen Abzug und sorgen trotzdem für eine gemütliche Atmosphäre. Allerdings bergen sie auch Gefahren, informiert der TÜV Rheinland. Mangelhafte Produkte und der unsachgemäße Umgang mit Ethanol können die Freude schnell trüben.

„Kunden sollten ausschließlich zu Geräten greifen, die der DIN-Norm 4734-1 entsprechen. Diese sind von einem unabhängigen Prüfer zertifiziert und erfüllen damit alle wichtigen Sicherheitsstandards“, erklärt Mario Reimbold, Spezialist für Feuerungsanlagen bei TÜV Rheinland.

Da die Dekorfeuerstellen keinen Abzug besitzen, ist regelmäßiges Lüften sehr wichtig. Für den sicheren Stand benötigen sie eine stabile Stellfläche. Wacklige Tische, Teppiche und schmale Regale sind tabu. Nähe zu brennbaren Gegenständen wie Gardinen oder Dekorationen ist zu vermeiden. Wer sich für ein Wandgerät entscheidet, muss für eine fachgerechte Befestigung sorgen.

Wichtig ist auch, dass der Brennstoff bestimmte Qualitätsmerkmale aufweist. Er sollte mindestens zu 96 Prozent aus Ethanol bestehen, also möglichst rein und damit schadstofffrei sein. Reimbold rät, den Brennstofftank nur mit kleinen Gebinden entsprechend dem Tankvolumen nachzufüllen. Um Verpuffungen zu vermeiden, dürfen die Kamine nur befüllt werden, wenn sie ausgeschaltet und maximal handwarm sind.

dapd.djn/T2012122801076/kaf/K2120/mwo

Beliebte Beiträge

4 gute Gründe für Büropflanzen

Lange Zeit wurde bei der Büroeinrichtung auf Minimalismus gesetzt. Kahle Wände, dazu karg eingerichtete Räume mit dem Charme einer Industriehalle. Dieser Trend...

Heizungsinspektion: Nach dem Winter die Heizung checken lassen

- von Karl Lohmann -  Das Frühjahr ist die richtige Zeit für die jährliche Inspektion der Heizungsanlage. Die Höchstleistungen in der Heizperiode können ihre...

Auf Sonnenenergie setzen – Kleiner Ratgeber für die eigene Solaranlage

In Zeiten eines neuen ökologischen Bewusstseins, gab es bei der Energieversorgung ein gravierendes Umdenken in Deutschland. Nicht erst seit der, von der Bundesregierung ausgerufenen...

Home Office – Jobs von Zuhause aus

Arbeit von zu Hause aus gewinnt immer mehr an Bedeutung, denn in zahlreichen Branchen wird Online am Computer gearbeitet. Das bedeutet natürlich, dass es...

Öl- und Gasheizung im Vergleich: Welches konventionelle System ist im Vorteil?

Aktuelle Zahlen mögen überraschen: Trotz Energiewende ist der Marktanteil von vermeintlich umweltfreundlichen Heizungssystemen wie Wärmepumpen oder Solaranlagen rückläufig. Die seit einiger Zeit geringen Kosten...

Immobilien verkaufen – Diese Möglichkeiten haben Sie

Sie möchten eine Immobilie verkaufen? Sie verändern Ihren Wohnort oder benötigen den Verkaufserlös für eine weitere Immobilienfinanzierung? Dann stehen Ihnen in Zeiten des Internets zahlreiche...

Nebenkosten senken: So geht’s

Strom-, Heiz- und Wasserkosten, Straßenreinigung, Müllabfuhr – wer eine eigene Wohnung oder ein eigenes Haus hat, muss mitunter hohe Nebenkosten stemmen. Während die Müllabfuhr...

Smart-Home Systeme zunehmend im Trend

Seit rund zwei Jahren boomen die Geräte und technischen Helfer rund um das digitalisierte und automatisierte Heim, englisch genannt: smart home. Marktführer...