Start Aktuelles Offenburg: 76. Oberrhein Messe 2014

Offenburg: 76. Oberrhein Messe 2014

Offenburg. Der Satz gilt wieder: Man geht zur Oberrhein Messe! Als eine der größten Regionalmessen im Südwesten verzeichnet die 76. Oberrhein Messe Offenburg rund 500 Aussteller und 78.230 Besucher. Die von Messechefin Sandra Kircher erwartete Besucherzahl von 76.000 wurde damit übertroffen. Mit einem Publikumszuspruch von 77.630 Besuchern 2012, 80.472 zur Jubiläumsausgabe 2013 und 78.230 Besuchern in diesem Jahr ist die Oberrhein Messe eine stabile Marke in der Region. „Wir freuen uns, dass für so viele Menschen die Oberrhein Messe in der sommerlichen Schönwetterphase während der neun Messetage attraktiv war. Die Zustimmung war sehr gut“, betont Projektleiter Alexander Fritz, der mit seinem Team für eine vielseitige Ausstellerschaft sowie ein üppiges Rahmenprogramm mit viel Freizeitcharakter und regionaler Verwurzelung gesorgt hat. Neben dem Volksbank-Riesenrad und dem Stadtanzeiger-Kletterturm waren die täglichen Modenschauen, die Schwarzwaldradio-Livebühne in Halle 4, das Kinderkarussell und Eddy’s großes Kinderland beliebt, ebenso wie der Bauernmarkt und die Tierhalle mit Nutztieren zum Anfassen. Das 54. Reitturnier des Ortenauer Reiterrings stand im Mittelpunkt der Publikumstribünen auf dem Freigelände. Die Stadt Offenburg veranstaltete an allen Messetagen die Energietage Offenburg, zusammen mit E-Werk Mittelbaden und Badenova, unterstützt von Zukunft Altbau und der Ortenauer Energieagentur.

Foto: Messe Offenburg/Gegg
Fotos: Messe Offenburg/Gegg

Für alle Geschmäcker und alle Generationen waren Angebote vorhanden. So erzählt Alyssa Schäfer (20 J.) aus Ettlingen bei Karlsruhe: „Seit drei Jahren kommen wir immer zur Oberrhein Messe, ich und mein Freund, Cousine und Schwester. Wir sehen uns hier nach einem Auto um, da der Kauf ansteht. Wir wollen noch nach Geräten für Haushalt und Handwerk schauen und etwas essen. Über die Fertighausausstellung gehen wir auch jedes Jahr.“ Ein Holzspaltegerät hat ein Ehepaar (50 J. / 55 J.) aus Steinen im Kreis Lörrach erworben:“Wir haben uns im Vorfeld gezielt zu landwirtschaftlichen Geräten informiert, und da der Anbieter unserer Wahl auf der Oberrhein Messe ist, sind wir hierher gefahren. Wir wissen, dass der Anbieter gute Qualität hat, denn wir haben schon eine Säge bei ihm gekauft.“

In der Halle 1 berät Rosenfelder Metallbau GmbH und verkauft Wintergärten und Vordächer, mit gutem Erfolg wie Maria Rosenfelder betont: „Wir sind sehr zufrieden, wir sind nächstes Jahr wieder da.“ Für regionale Unternehmen gilt die Präsenz auf der Oberrhein Messe nach wie vor als wichtiges Marketinginstrument. Daniel Kruss vom gleichnamigen Einrichtungshaus in Goldscheuer zeigt sich erfreut. „Die Oberrhein Messe ist für mich ein ganz wichtiges Schaufenster, um auf das Ladengeschäft in der Region aufmerksam zu machen. Neukundengewinnung ist hier ebenso wichtig wie Kundenpflege und Präsentation der Neuheiten. Für mich als Unternehmer mit hochpreisigen Möbeln zahlt sich Standtreue absolut aus. Aus einem Erstkontakt auf der Oberrhein Messe letztes Jahr hat sich ein Großauftrag entwickelt. Und stellen Sie sich vor – dieses Jahr sitzt bei mir am Stand ein Freund dieses Kunden, der nun ebenfalls ein Großprojekt mit mir plant.“ Ebenso berichten Aussteller aus Dienstleistung und Handel von guten Geschäften auf der Offenburger Messe. Wie bereits in den fünf Vorjahren konnte die Firma Vorwerk ihren Umsatz auf der Messe erneut steigern. Für Vorwerk-Starverkäufer Gaetano Iudici ist die Oberrhein Messe gar „ein Phänomen, gerade im Vergleich zu anderen Messen. Die Kunden kommen ganz gezielt zu unserem Stand und sie lassen sich gerne beraten. Auf der Offenburger Messe finde ich kaufkräftige Kunden.“ Gourmets und treue Stammkunden schätzt Alberto Elba von Lebe gesund – Gut zum Leben: „Die wissen schon, wo unser Stand ist und sagen uns dann: Gottseidank, dass Sie da sind. Es kommen auch viele Kunden aus Frankreich. Wir sind schon seit über 10 Jahren auf der Oberrhein Messe mit vegetarischen und veganen Produkten. Die Nachfrage für diese Produkte nimmt deutlich zu.“

Die nächste Oberrhein Messe findet statt vom 26. September bis 4. Oktober 2015.

Beliebte Beiträge

Trinkwasser-Leitlinien sind verbindlich

Seit der im Jahr 2012 in Kraft getretenen Änderung der Trinkwasserverordnung gibt es verbindliche Regeln für die in den Leitungen verwendeten Materialien und Werkstoffe. Das...

Hausbesitzer sollten einen systematischen Frühjahrscheck vornehmen

Die Sonne bringt es an den Tag. Der lange und kalte Winter hat dem Haus arg zugesetzt. Darauf kann nicht nur eine grüne Algenschicht...

Liste erleichtert Suche nach dem günstigsten Heizungsableser

Die gemeinnützige Berliner Gesellschaft co2online informiert, dass deutsche Mieter 200 Millionen Euro jedes Jahr zu viel für den Service der Heizung Ablesefirmen zahlen. «Dass...

Vielfalt auch ohne grünen Daumen – Zahlreiche Zimmerpflanzen sind einfach zu pflegen

- von Michaela Kaebe und Dagmar Thiel - Blumen und Blattpflanzen erfreuen nicht nur im Garten, sondern auch in der Wohnung. Damit blühende und...

Nebenkostenabrechnung: Nicht alle Ausgaben für Reparaturen und Verwaltung auf Mieter umglegbar

Nicht alle Ausgaben für Reparaturen und Verwaltung dürfen als Betriebskosten auf die Mieter umgelegt werden «Jede zweite Mietnebenkosten-Abrechnung ist falsch» - mit dieser Meldung sorgten...

Styling für den Balkon

Nicht jeder hat einen eigenen Garten. «Umso häufiger genutzt wird dann in den Sommermonaten der eigene Balkon oder die Dachterrasse», sagt Michael Pommer, Trainer...

Baurecht: Baufirma muss Baustelle vor Witterungsschäden schützen

Nur in wenigen Bauverträgen ist detailliert geregelt, wer für Schäden eintritt, die durch schlechtes Wetter oder einen harten Winter verursacht wurden. Wird im Vertrag...

Hauseigentümer aufgepasst: Rechnungen müssen zwei Jahre lang aufbewahrt werden

Private Hausbesitzer müssen Rechnungen, Kontoauszüge und Überweisungsbelege, die im Zusammenhang mit ihrem Haus und Grundstück stehen, zwei Jahre lang aufheben. Darauf macht der Verband...