Start Aktuelles Undichte Türen und Fenster - ein Blatt Papier hilft bei der Suche...

Undichte Türen und Fenster – ein Blatt Papier hilft bei der Suche nach undichten Fenstern udn Türen

Köln (dapd). Undichte Fenster und Türen kosten unnötig Energie. „Verhindern lässt sich das ganz einfach mit selbstklebenden Dichtungsbändern aus Gummi oder Schaumstoff „, sagt Anja Meyer von der Do-it-yourself-Academy in Köln. Für die Unterkante von Türen gibt es außerdem spezielle Bürstenschienen, die die Zugluft zurückhalten.

„Wer schon Abdichtbänder angebracht hat, sollte sie regelmäßig vor der Heizsaison überprüfen. Denn sie werden nach einigen Jahren porös und platt.“ Die Heimwerkerexpertin empfiehlt, mit einem Blatt Papier zu testen, ob Fenster und Türen noch dicht sind. Man klemmt das Papierstück zwischen Rahmen und Fenster beziehungsweise Tür und schließt diese. Lasse sich das Blatt einfach herausziehen, sei eine neue Dichtung fällig.

Nachdem man die alten Abdichtbänder entfernt hat, kratzt man die Rückstände des Klebstoffs mit einem Malerspachtel vom Rahmen der Türen oder Fenster. Bei hartnäckigen Kleberresten helfe ein spezieller Kleberentferner, sagt Meyer. „Wer vorher keine Dichtungen hatte, wischt die Rahmen der Türen oder Fenster einfach mit einem feuchten Lappen und Spülmittel sauber.“

Anschließend misst man, wie lang die Dichtungsbänder für die  Türen oder Fenster sein müssen, und schneidet sie zu. Beim Anbringen zieht man immer nur einen kleinen Teil der Klebeschutzfolie ab und klebt die Bänder abschnittsweise in den Rahmen. „In den Ecken sollten beim Verkleben keine Lücken entstehen“, sagt die Do-it-yourself-Expertin.

dapd/T2012091403136/ebe/esc

Newsletter mit Nachrichten, Infos und Aktionen rund um Haus und Wohnung.

Wir nehmen Datenschutz ernst. Alle Erklärungen und Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Sicherheit für Ihr Haus – So schützen Sie Ihr Hab und Gut

Das eigene Haus soll nicht nur Freiraum für eigene Ideen und Entfaltung bieten, sondern auch vor äußeren Einflüssen beschützen. Dazu zählen jedoch...

Trend: Pflanzkübel für Balkon, Terrasse und Garten

Pflanzkübel mit großen Pflanzen liegen voll im Trend. Sowohl im Haus, als auch im Garten sind sie ein zunehmend beliebtes Gestaltungsmittel. Pflanzkübel...

Messi in der Wohnung: Tipps für Vermieter

Es ist der vermutlich schlimmste Alptraum eines jeden Vermieters einer Mietwohnung – ein Messi, der die Immobilie binnen kürzester Zeit nicht wiedererkennen...

Mallorca & Corona – Interview mit Rechtsexperten

Wann können Deutsche nach Mallorca zurückkehren, die dort ein Haus haben? Palma de Mallorca. Viele Immobilieneigentümer einer Immobilie auf...

Rechtstipp: Mieter haftet nicht bei Rauchmelder-Fehlalarm

Nach einem Urteil des Amtsgerichts Hannover brauchen Mieter keinen Schadenersatz zu zahlen, wenn es aufgrund des Fehlalarms eines Rauchmelders zu einem Feuerwehreinsatz kommt und...

Immobilie verkaufen: Die Immobilienbewertung

Die Immobilienbewertung ist ein wichtiger Schritt beim Verkauf Ihrer Immobilie. Setzen Sie den Preis zu hoch an, finden Sie womöglich keinen Abnehmer. Bei zu...

Bundesverfassungsgericht zu rückwirkenden Steuerverschärfungen

Das Bundesverfassungsgericht hat den Vertrauensschutz von Steuerpflichtigen bei rückwirkenden Steuerverschärfungen gestärkt. Der Staat könne solche Neuregelungen grundsätzlich nicht mit dem alleinigen Ziel von Mehreinnahmen...

BGH Urteil – Bei Schwarzarbeit keine Gewährleistungsansprüche

Es ist verführerisch, wenn man einen Handwerker im Bekanntenkreis hat, der sein handwerkliches Geschick unter der Hand günstiger anbietet. Ohne Rechnung. Aus menschlicher Sicht sicherlich...