Energetische Sanierung: Auch Wohnungseigentümer können von KfW-Fördermitteln profitieren

Bonn (dapd). Auch Wohnungseigentümer können Fördermittel der KfW für energetische Sanierung beantragen. Es gebe zunehmend Bemühungen, den Eigentümern den Zugang zur Förderung zu erleichtern, teilte der Bonner Verband Wohnen im Eigentum mit. Mehrere Banken haben demnach spezielle Förderprogramme für Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) aufgelegt.

So biete die Landesbank Schleswig-Holstein das Programm „IB WEGfinanz“ an. Dabei komme ein Bankberater in die Eigentümerversammlung, berate, prüfe die Liquidität der WEG und sammle die Einzelanträge der Eigentümer zur Bearbeitung ein. Ähnliche Programme gebe es für Hamburg bei der Hamburger Wohnungsbaukreditanstalt (WK) und für Berlin bei der Berliner Investitionsbank (IBB).

Ab 2012 bietet demnach die L-Bank in Baden-Württemberg Bürgschaften für Eigentümergemeinschaften, die als WEG-Verband einen KfW-Kredit für energetische Sanierung beantragen wollen. Nach Angaben des Verbands diskutieren oder planen auch die Länder Hessen und Nordrhein-Westfalen Programme, die Wohnungseigentümern den Zugang zu KfW-Geldern erleichtern sollen.

dapd.djn/mwo/ph/