Verbraucherzentrale warnt vor falschen Rechnungen

Leipzig (ddp.djn). Die Verbraucherzentrale Sachsen warnt vor neuer Abzockmasche. Verbraucher erhielten derzeit Rechnungen eines Bundesverbandes für Leitungs- und Rohrerneuerungen, mit denen sie für die Erneuerung städtischer Rohrsysteme im Zeitraum August bis Oktober 2009 47,54 Euro zahlen sollen, teilten die Verbraucherschützer mit. Beigefügt sei ein Überweisungsträger. Die Rechnung solle durch die Verwendung des Bundesadlers im Kopf einen besonders offiziellen Eindruck erwecken.

«Es gibt weder einen Bundesverband für Leitungs- und Rohrerneuerungen, noch einen anderen Gläubiger in der Mollstraße 4 in Berlin, dem angeblichen Sitz dieses Verbandes, der Anspruch auf Zahlung dieser Rechnungsbeträge hat», sagt Bettina Dittrich, Rechtsexpertin der Verbraucherzentrale Sachsen. Unter der angegebenen Telefonnummer in Berlin gebe es keinen Anschluss.

ddp.djn/kaf/mwo