Start Ratgeber für Immobilienkäufer DIN EN 15733: Neues europäisches Qualitätssiegel für Immobilienmakler

DIN EN 15733: Neues europäisches Qualitätssiegel für Immobilienmakler

Immobilienmakler Bernd Fleischer
Immobilienmakler Bernd Fleischer zertifizierte in einem Pilotprojekt erstmalig ein Unternehmen nach der Norm DIN EN 15733 Dienstleistungen von Immobilienmaklern – Anforderungen an die Dienstleistungen von Immobilienmaklern

Die Norm DIN EN 15733 „Dienstleistungen von Immobilienmaklern – Anforderungen an die Dienstleistungen von Immobilienmaklern“ des Deutsches Instituts für Normung e.V. (DIN) soll vor allem eines: Sicherheit für Immobilieninteressenten und Immobilienverkäufer bieten und Vertrauen schaffen. Die seit 2010 im Sinne einer europäischen Standardnorm erlassene DIN Norm definiert erstmalig klar und präzise die Anforderungen an Immobilienmakler und soll somit neue Qualitätsmaßstäbe setzen – nun gilt es die Verbraucher darüber zu informieren, denn die sollen von dem neuem Qualitätsstandard profitieren.

Die Norm Vorgaben des Standards DIN EN 15733 sind nun in 31 europäischen Ländern im gleichem Wortlaut geltend und besitzen sowohl im grenzüberschreitenden innereuropäischen Immobilienverkehr, als auch in der Zusammenarbeit mit einem national tätigen Immobilienmakler gleichermaßen Gültigkeit. Die Zertifizierung der Immobilienmakler nach der genannten Norm erfolgt zur Zeit in Deutschland einzig und allein durch die staatlich anerkannte DIA Consulting AG in Freiburg, die in einem deutschlandweiten Pilotprojekt nun erstmals auch ein Immobilienmakler Unternehmen und nicht nur einen Immobilienmakler in Person zertifizierte.

Die Schürrer & Fleischer Immobilien GmbH & Co. KG aus Karlsruhe erhielt am 9. November 2012 als erstes von drei Unternehmen in ganz Deutschland die begehrte Auszeichnung.

„Die Zertifizierung bestätigt unseren Kunden, dass die Qualität unserer Dienstleistung ihren hohen Anforderungen entspricht. Und dies losgelöst davon, ob ein Kunde von einem unserer Mitarbeiter in Heidelberg, Bruchsal, Karlsruhe, Pforzheim, Stuttgart oder Baden-Baden betreut wird.“ bestätigt Bernd Fleischer, geschäftsführender Gesellschafter der Schürrer & Fleischer Immobilien GmbH & Co. KG, dem die Zertifizierung ein persönliches Anliegen war.

Im Gespräch mit immo-magazin erläutert Oliver Thomsen von der DIA Consulting AG: „In Form von Audits geht die DIA Zert als zertifizierende Stelle in die Unternehmen und prüft die Einhaltung der DIN. Wir prüfen darüber hinaus, ob die Strukturen und Informationstransparenz zur Einhaltung der Qualitätsnormen im Unternehmen vorhanden sind.“
Die Anforderungen am die Mitarbeiter der Immobilienmaklerunternehmen sind hoch und sollen den Immobilieninteressenten Sicherheit in die Seriösität und Vertrauen geben, sich an vorgezeichnete Unternehmen zu wenden. Ein Moralkodex verpflichtet die Immobilienmakler, die Interessen ihrer Auftraggeber zu schützen, ihre Kompetenzen und Fähigkeiten nicht zu überschreiten und irreführende oder realitätsferne Versprechen unbedingt zu unterlassen. „Jeder Mitarbeiter unterzeichnet in zertifizierten Unternehmen den in der Norm enthaltenen Moralkodex, der die grundlegenden Elemente, wie beispielsweise Ehrlichkeit, Umgangsformen und voll umfassendes rechtschaffenes Handeln beinhaltet.“, bestätigt Oliver Thomsen von der DIA.

Der Immobilienmakler muss das berechtigte Interesse seiner Auftraggeber schützen und unterstützen heißt es im Abschnitt 9., dem Moralkodex der DIN Norm weiter. Und: Der Immobilienmakler darf zur Erlangung von Anweisungen oder um die Geschäftsabwicklung abschließen zu können keinen unzulässigen Druck ausüben. Weiter wird er gleichermaßen zur Verschwiegenheit bezüglich der Informationen des Kunden wie auf zur vollständigen Informationstransparenz gegenüber den Kunden verpflichtet.
Die Zertifizierung wird für drei Jahre erteilt und wird in einem laufenden Prozess geprüft, unter anderen durch verdeckte Anfragen und eingereichte Fortbildungsunterlagen. Nach drei Jahren erfolgt dann wieder die erneute Prüfung: Zwischenzeitlich hinzugekommene fachliche und juristische Anforderungen mit eingeschlossen.
Für Interessenten oder Verkäufer von Immobilien ist mit dem Zertifikat in jeden Fall eines ersichtlich: Die zertifizierten Makler scheuen keine Mühen sich von unabhängigen Dritten und staatlich anerkannten Institutionen in einem laufenden Prozess überprüfen und transparent durchleuchten zu lassen – Eine Norm die Vertrauen schafft!

Newsletter mit Nachrichten, Infos und Aktionen rund um Haus und Wohnung.

Wir nehmen Datenschutz ernst. Alle Erklärungen und Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Sicherheit für Ihr Haus – So schützen Sie Ihr Hab und Gut

Das eigene Haus soll nicht nur Freiraum für eigene Ideen und Entfaltung bieten, sondern auch vor äußeren Einflüssen beschützen. Dazu zählen jedoch...

Trend: Pflanzkübel für Balkon, Terrasse und Garten

Pflanzkübel mit großen Pflanzen liegen voll im Trend. Sowohl im Haus, als auch im Garten sind sie ein zunehmend beliebtes Gestaltungsmittel. Pflanzkübel...

Messi in der Wohnung: Tipps für Vermieter

Es ist der vermutlich schlimmste Alptraum eines jeden Vermieters einer Mietwohnung – ein Messi, der die Immobilie binnen kürzester Zeit nicht wiedererkennen...

Mallorca & Corona – Interview mit Rechtsexperten

Wann können Deutsche nach Mallorca zurückkehren, die dort ein Haus haben? Palma de Mallorca. Viele Immobilieneigentümer einer Immobilie auf...

Rechtstipp: Mieter haftet nicht bei Rauchmelder-Fehlalarm

Nach einem Urteil des Amtsgerichts Hannover brauchen Mieter keinen Schadenersatz zu zahlen, wenn es aufgrund des Fehlalarms eines Rauchmelders zu einem Feuerwehreinsatz kommt und...

Immobilie verkaufen: Die Immobilienbewertung

Die Immobilienbewertung ist ein wichtiger Schritt beim Verkauf Ihrer Immobilie. Setzen Sie den Preis zu hoch an, finden Sie womöglich keinen Abnehmer. Bei zu...

Bundesverfassungsgericht zu rückwirkenden Steuerverschärfungen

Das Bundesverfassungsgericht hat den Vertrauensschutz von Steuerpflichtigen bei rückwirkenden Steuerverschärfungen gestärkt. Der Staat könne solche Neuregelungen grundsätzlich nicht mit dem alleinigen Ziel von Mehreinnahmen...

BGH Urteil – Bei Schwarzarbeit keine Gewährleistungsansprüche

Es ist verführerisch, wenn man einen Handwerker im Bekanntenkreis hat, der sein handwerkliches Geschick unter der Hand günstiger anbietet. Ohne Rechnung. Aus menschlicher Sicht sicherlich...