Start Sicherheit & Gesundheit Feuer: Beim Rauchmelder-Kauf auf das Prüfzeichen achten

Feuer: Beim Rauchmelder-Kauf auf das Prüfzeichen achten

Rauchmelder können Leben retten. In vielen Bundesländern sind die Warngeräte angesichts alarmierender Zahlen bereits Pflicht. 70 Prozent der Brandopfer sterben nachts in ihrer Wohnung, 95 Prozent an einer Rauchvergiftung. Die meisten Opfer ersticken im Schlaf, ohne überhaupt aufzuwachen. Denn der tödliche Rauch breitet sich meist ziemlich schnell und lautlos aus.

Häufige Brandursachen

Als Brandursache kommt nicht nur fahrlässiges Verhalten in Betracht. „Viele Wohnungsbrände werden durch schadhafte Kabel, defekte Elektrogeräte oder Brandstiftung in Keller und Hausflur verursacht“, sagt Tanja Cronenberg von der Ergo-Versicherung.

Jedem Hauseigentümer sollte daher auch klar sein, eine gute Gebäudeversicherung kann im Schadensfall jede Menge Ärger rausfangen.

Rauch erkennen: Prinzip der Lichtstreuung

Die Brandmelder funktionierten nach dem Prinzip der Lichtstreuung, erläutert Cronenberg: Im Inneren der Geräte befindet sich eine Messkammer, in der regelmäßig eine Lichtquelle eingeschaltet wird. Sobald Rauch eindringt, werden die Lichtstrahlen gestreut und auf eine Fotolinse gelenkt. Dann reagiert der Melder und löst das Warnsignal aus. Bei geprüften Meldern führen weder Zigaretten noch Kerzen zum Alarm.

Prüpfzeichen Q und Siegel der VdS-Schadensverhütung

Fachleute empfehlen, als Mindestschutz einen Rauchmelder pro Wohnung zu installieren, am besten im Flur. In Bad und Küche sind die Geräte allerdings fehl am Platz, da es wegen der Wasserdämpfe zu Fehlauslösungen kommen kann. Die unscheinbaren Apparate kosten zwischen 10 und 60 Euro. „Der Preis lässt allerdings nicht unbedingt Rückschlüsse auf die Qualität zu“, sagt die Ergo-Expertin. Ein guter Anhaltspunkt sei dagegen das Prüfzeichen Q in Verbindung mit dem Siegel der VdS-Schadensverhütung oder dem des Kriwan-Testzentrums.

Newsletter mit Nachrichten, Infos und Aktionen rund um Haus und Wohnung.

Wir nehmen Datenschutz ernst. Alle Erklärungen und Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Klimaanlage – lohnt sich die Anschaffung?

Aufgrund der steigenden Anzahl an Hitzetagen findet man auch in deutschen Haushalten immer häufiger eine Klimaanlage. Viele scheuen sich aber aufgrund der...

Wohnung auflösen – selbst machen oder machen lassen?

Eine Wohnung zu räumen gehört zu den unliebsamen Dingen des Lebens. Schließlich bedeutet dies nicht nur, Abschied von einem bekannten Ort zu...

Passende Schiebegardinen fürs Schlafzimmer

Schiebegardinen sind eine praktische und stilvolle Gardinenoption, die perfekt für Schlafzimmer geeignet ist. Sie sind leicht zu öffnen und schließen, sodass Sie...

Poster mit Landkarte – Wandschmuck für jeden Raum

Poster mit Landkarte sind ein interessanter Wandschmuck für jeden Raum Poster sind moderne, attraktive und sehr vielseitige Wanddekorationen. Die...

Bilder mit Blumen – Farbenfroher Akzent zuhause

Die Natur, die uns umgibt, kann wirklich mit ihrer Schönheit beeindrucken. Aus diesem Grunde bringen wir gerne von der Natur inspirierte Wanddekorationen...

Was bedeutet Luxus in den eigenen vier Wänden?

Moderne Wohnräume sind auf die individuellen Ansprüche der Bewohner ausgelegt. Immer häufiger entscheiden sich Immobilienbesitzer und Immobilienbesitzerinnen dazu, jeden Bereich im Haus...

Maklerprovision – Aktuelle Regelung 2022

Wichtige Informationen zur neuen Maklerprovision. Bei der Vermietung oder dem Verkauf von Immobilien über einen Makler fällt natürlich eine Maklerprovision an. Doch...

Geldanlage: Betongold, Aktien, Uhren Oltimer & Weine

Eine sichere Geldanlage für unsichere Zeiten zu finden ist nicht einfach - Ideen, wie Sie Ihr Geld bestmöglich schützen können