Start Ratgeber Eigentümer Gegen Blitzschlag alle gefährdeten Stellen absichern

Gegen Blitzschlag alle gefährdeten Stellen absichern

Blitze können enorme Schäden verursachen, vom Stromausfall bis zum Brand des Hauses. Deshalb rät der Verband Privater Bauherren (VPB) Hausbesitzern, neue Häuser gleich beim Bau mit Blitzschutzeinrichtungen zu sichern und Altbauten nachrüsten zu lassen.

Äußerer und innerer Blitzschutz

Fachleute unterscheiden zwischen äußerem und innerem Blitzschutz. Zum äußeren Blitzschutz gehört die Sicherung der Gebäudehülle mit der korrekten Absicherung aller Einschlag gefährdeten Stellen. Das sind die jeweils höchsten Punkte des Daches, wie der First, der Schornstein, aber auch Gauben und Dachflächenfenster. Der innere Blitzschutz soll Funkenbildung und damit Brandgefahr im Haus verhindern, wie sie etwa durch Überspannungen entsteht, wenn der Blitz in die äußeren Schutzvorrichtungen einschlägt.

Blitzschutzsystem für Photovoltaik-Anlage

Wer eine Photovoltaik-Anlage plant, sollte laut VPB unbedingt auf ausreichenden Blitzschutz achten. Denn ragt die Anlage über die normale Dachfläche hinaus, muss unter Umständen ein Blitzschutzsystem eingebaut werden. Und wenn das Haus bereits eine Blitzschutzanlage hat, muss die Photovoltaikanlage in das bestehende System integriert und zusätzlich abgesichert werden.

Zusätzlich empfiehlt der VPB den Einbau eines Überspannungsschutzes. Denn wenn ein Blitz beispielsweise ein Haus in der Nachbarschaft oder ein Transformatorenhäuschen in der Nähe trifft, legt er meist die Stromversorgung der Umgebung lahm. Häufig werden bei solch extremen Spannungsschwankungen teure PCs, Fernseh- und Audiogeräte zerstört. Sowohl Blitz-, als auch Überspannungsschutz lassen sich auch beim Altbau problemlos nachrüsten.

Newsletter mit Nachrichten, Infos und Aktionen rund um Haus und Wohnung.

Wir nehmen Datenschutz ernst. Alle Erklärungen und Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Das passende Immobilien Investment finden

In der Theorie klingt es einfach: mit etwas Eigenkapital und einer günstigen Finanzierung wird eine Investment Immobilie gekauft, rentabel vermietet und die...

Kurioses: Keine Ungleichbehandlung beim Schneeschippen

Der Vermieter kann die Pflicht zum Winterdienst, die sogenannte Schneeräumpflicht, auf seine Mieter abwälzen. Aber er darf dabei nicht einzelne Parteien benachteiligen....

Badmöbel Set für kleine Badezimmer

Das Badezimmer ist einer der wichtigsten Räume im Haus. Ist das Bad jedoch sehr klein, kann es sich schwierig gestalten, eine angenehme...

Buchtipp: «Oliven»

Oliven sind vielseitig und lecker: Ihr Öl ist gesund und bringt Vielfalt in die Küche. Ein Ratgeber der Biologin Gabriele Lehari informiert ausführlich über...

Buchtipp: Nutzgärten planen, anlegen und pflegen

Nutzgärten ermöglichen ihren Besitzern, jederzeit über frisches Gemüse, Kräuter und Obst zu verfügen. Das Buch «Nutzgärten» zeigt, wie diese in die gesamte Gartenplanung integriert...

Schnelle Abhilfe bei hoher Stromrechnung

Das Ziel einer möglichst nachhaltigen, für die nächsten Jahre geltende, Senkung der Stromrechnung zu erreichen, lässt sich durch verschiedene Maßnahmen realisieren. Am...

Pelletofen benötigt Frischluftzufuhr

Heizen mit Holzpellets im Pelletofen ist nicht schwer. Damit die Technik zuverlässig funktioniert, muss man jedoch einige Punkte beachten. Pelletöfen bestehen in der...

Wohnzimmerschrank – Blickfang und Stauraumkünstler

Wer hierzulande einen Blick in Wohnzimmer wirft, der findet dort häufig ein ähnliches Bild vor. Denn die großen Trends in der Möbelbranche...