Start Aktuelles Hunderttausende Steuerbelege für Kunden noch nicht verschickt

Hunderttausende Steuerbelege für Kunden noch nicht verschickt

Hamburg (ddp). Hunderttausende Bankkunden müssen sich nach einem Pressebericht auf monatelange Verzögerungen bei ihrer Steuererklärung einstellen. Wegen Umstellungsproblemen ihrer Abrechnungssysteme könnten mehrere Geldinstitute viele Jahressteuerbescheinigungen nicht verschicken, berichtete die «Financial Times Deutschland» (Dienstagsausgabe) vorab. Besonders Depotinhaber der Deutschen Bank, Commerzbank, Dresdner und Targobank seien betroffen. Bei diesen Finanzhäusern seien die Belege über die Steuern und Kapitalerträge des Jahres 2009 bisher nur teilweise verschickt worden.

Damit können viele Kunden ihre Steuererklärung nicht mehr fristgerecht zum Stichtag 31. Mai abgeben. Der Zeitung zufolge versuchen die Banken seit Monaten, ihre Systeme an die komplexen Regeln der 2009 eingeführten Abgeltungsteuer von 25 Prozent auf Kapitalerträge anzupassen. Sie müssen dabei ein 150 Seiten starkes Anwendungsschreiben befolgen, das das Finanzministerium erst am 22. Dezember 2009 veröffentlicht hatte.

Die betroffenen Kunden könnten ohne Bankbeleg vorerst auch keine Steuerrückerstattung geltend machen, die sich auf die zu viel bezahlte Abgeltungsteuer beziehe, schrieb die Zeitung. Allein bei der Commerzbank-Tochter Comdirect fehlten Belege für 719 000 Privatkundendepots, bei der Targobank warteten noch rund 300 000 Kunden. Die Rückerstattung sei vor allem für Besitzer von Rohstoffzertifikaten und ausländischen Aktien wichtig. Sie betreffe aber auch Rentner und Bürger, deren Einkommensteuersatz unter 25 Prozent liegt. Ärgerlich sei die Verzögerung auch für Aktionäre, die Altverluste aus den Vorjahren verrechnen wollen.

ddp.djn/roy

Newsletter mit Nachrichten, Infos und Aktionen rund um Haus und Wohnung.

Wir nehmen Datenschutz ernst. Alle Erklärungen und Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Sicherheit für Ihr Haus – So schützen Sie Ihr Hab und Gut

Das eigene Haus soll nicht nur Freiraum für eigene Ideen und Entfaltung bieten, sondern auch vor äußeren Einflüssen beschützen. Dazu zählen jedoch...

Trend: Pflanzkübel für Balkon, Terrasse und Garten

Pflanzkübel mit großen Pflanzen liegen voll im Trend. Sowohl im Haus, als auch im Garten sind sie ein zunehmend beliebtes Gestaltungsmittel. Pflanzkübel...

Messi in der Wohnung: Tipps für Vermieter

Es ist der vermutlich schlimmste Alptraum eines jeden Vermieters einer Mietwohnung – ein Messi, der die Immobilie binnen kürzester Zeit nicht wiedererkennen...

Mallorca & Corona – Interview mit Rechtsexperten

Wann können Deutsche nach Mallorca zurückkehren, die dort ein Haus haben? Palma de Mallorca. Viele Immobilieneigentümer einer Immobilie auf...

Rechtstipp: Mieter haftet nicht bei Rauchmelder-Fehlalarm

Nach einem Urteil des Amtsgerichts Hannover brauchen Mieter keinen Schadenersatz zu zahlen, wenn es aufgrund des Fehlalarms eines Rauchmelders zu einem Feuerwehreinsatz kommt und...

Immobilie verkaufen: Die Immobilienbewertung

Die Immobilienbewertung ist ein wichtiger Schritt beim Verkauf Ihrer Immobilie. Setzen Sie den Preis zu hoch an, finden Sie womöglich keinen Abnehmer. Bei zu...

Bundesverfassungsgericht zu rückwirkenden Steuerverschärfungen

Das Bundesverfassungsgericht hat den Vertrauensschutz von Steuerpflichtigen bei rückwirkenden Steuerverschärfungen gestärkt. Der Staat könne solche Neuregelungen grundsätzlich nicht mit dem alleinigen Ziel von Mehreinnahmen...

BGH Urteil – Bei Schwarzarbeit keine Gewährleistungsansprüche

Es ist verführerisch, wenn man einen Handwerker im Bekanntenkreis hat, der sein handwerkliches Geschick unter der Hand günstiger anbietet. Ohne Rechnung. Aus menschlicher Sicht sicherlich...