Start Aktuelles Studie: Gaskunden in Deutschland zahlen im Jahr 90 Euro zuviel

Studie: Gaskunden in Deutschland zahlen im Jahr 90 Euro zuviel

Essen (ddp). Die Gasversorger in Deutschland kassieren von ihren Kunden im Jahr pro Haushalt durchschnittlich 90 Euro zuviel. Zu diesem Ergebnis kommt nach einem Bericht der WAZ-Gruppe eine Studie im Auftrag der Grünen-Bundestagsfraktion. Danach geben die Energieunternehmen in diesem Jahr Preissenkungen nur zu zwei Dritteln weiter. Laut Studie hätten die Preise auf das gesamte Jahr gerechnet um 27 Prozent sinken müssen. Tasächlich aber werde Gas in 2009 nur um 20 Prozent günstiger.

Die zu Unrecht einbehaltenen Einnahmen bescherten den Versorgern Mehrerlöse von knapp einer Milliarde Euro im Jahr, kritisiert das Gutachten. Die Studie stützt sich auf bundesweite Daten des Verbraucherportals Verivox. Aktuell angekündigte Preissenkungen seien eingerechnet.

Bundesweiter Spitzenreiter bei den Preissenkungen sind danach die Gaswerke Illingen im Saarland (minus 37 Prozent). Im Vergleich der Bundesländer profitierten die Thüringer mit nur minus 13 Prozent am wenigsten von den Nachlässen.

Ein Grund für die zu hohen Preise sei der mangelnden Wettbewerb auf dem Gasmarkt, kritisiert die Studie. Die Grünen fordern als Konsequenz mehr Konkurrenz auf dem Markt: «Viele Kunden zahlen immer noch zu viel für ihr Gas, weil die Bundesregierung ähnlich wie beim Strommarkt die Auseinandersetzung mit den großen Platzhirschen scheut», sagte Jürgen Trittin, Spitzenkandidat für die Bundestagswahl der Zeitung.

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft will die Vorwürfe prüfen. «Die Gaspreise sind auf dem tiefsten Stand seit 2007», sagte ein Sprecher der Zeitung.

ddp.djn/wsd

Newsletter mit Nachrichten, Infos und Aktionen rund um Haus und Wohnung.

Wir nehmen Datenschutz ernst. Alle Erklärungen und Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Das passende Immobilien Investment finden

In der Theorie klingt es einfach: mit etwas Eigenkapital und einer günstigen Finanzierung wird eine Investment Immobilie gekauft, rentabel vermietet und die...

Kurioses: Keine Ungleichbehandlung beim Schneeschippen

Der Vermieter kann die Pflicht zum Winterdienst, die sogenannte Schneeräumpflicht, auf seine Mieter abwälzen. Aber er darf dabei nicht einzelne Parteien benachteiligen....

Badmöbel Set für kleine Badezimmer

Das Badezimmer ist einer der wichtigsten Räume im Haus. Ist das Bad jedoch sehr klein, kann es sich schwierig gestalten, eine angenehme...

Buchtipp: «Oliven»

Oliven sind vielseitig und lecker: Ihr Öl ist gesund und bringt Vielfalt in die Küche. Ein Ratgeber der Biologin Gabriele Lehari informiert ausführlich über...

Buchtipp: Nutzgärten planen, anlegen und pflegen

Nutzgärten ermöglichen ihren Besitzern, jederzeit über frisches Gemüse, Kräuter und Obst zu verfügen. Das Buch «Nutzgärten» zeigt, wie diese in die gesamte Gartenplanung integriert...

Schnelle Abhilfe bei hoher Stromrechnung

Das Ziel einer möglichst nachhaltigen, für die nächsten Jahre geltende, Senkung der Stromrechnung zu erreichen, lässt sich durch verschiedene Maßnahmen realisieren. Am...

Pelletofen benötigt Frischluftzufuhr

Heizen mit Holzpellets im Pelletofen ist nicht schwer. Damit die Technik zuverlässig funktioniert, muss man jedoch einige Punkte beachten. Pelletöfen bestehen in der...

Wohnzimmerschrank – Blickfang und Stauraumkünstler

Wer hierzulande einen Blick in Wohnzimmer wirft, der findet dort häufig ein ähnliches Bild vor. Denn die großen Trends in der Möbelbranche...