Bauherren Immobilien Baufinanzierung – Entwicklung der Bauzinsen kaum vorhersehbar

Lübeck (dapd). Die Entwicklung der Baufinanzierungszinsen im kommenden Jahr lässt sich nach Ansicht von Experten kaum vorhersehen. Zum Jahresende gebe es zu viele Fragezeichen, sagte der Vorstandssprecher des Lübecker Finanzierungsvermittlers Dr. Klein & Co, Stephan Gawarecki. Die Zinsen hätten sich in den vergangenen vier Wochen auf niedrigem Niveau schwankend seitwärts bewegt und seien zuletzt unter das Tief von Anfang Juni 2012 gesunken.

Auch zum Jahresauftakt 2013 blieben sie noch äußerst attraktiv. Angesichts der großen Unsicherheit hinsichtlich der wirtschaftlichen Entwicklung der Eurozone sei der weitere Verlauf aber ungewiss.

„Kunden sollten sich nicht von den niedrigen Zinsen verführen lassen, vorschnell eine Kaufentscheidung zu treffen oder die langfristige Tragfähigkeit der Finanzierung zu vernachlässigen“, warnte Gawarecki die Bauherren. Wer den Traum vom Eigenheim im nächsten Jahr realisieren möchte, sollte genügend Zeit für eine fundierte Planung der Baufinanzierung mit einbeziehen.

Dabei sollten die monatlich bezahlbare Rate des Immobilienkredits nicht zu knapp kalkuliert und Rücklagen für Unerwartetes eingeplant werden. „Wenn der Finanzierungsspielraum definiert ist, sollte man sich die historisch niedrigen Zinsen sichern und diese für eine möglichst lange Zeit vertraglich garantieren lassen“, rät der Experte.

dapd.djn/T2012121401622/mwo/mwa