Majolika Karlsruhe: Öfen & Kamine

Majolika Karlsruhe: Kamine & Öfen

Heiße Kunst in der Majolika Keramik Manufaktur
Extravagante Kamine & Öfen für Individualisten

majolika ofen

majolika ofen

Heizkamine und Kaminöfen liegen im Trend der Zeit. Sie sind der Traum eines jeden Bauherrn – ob offenes Feuer oder gemütlicher Kachelofen, verbindet man mit diesem Wohndetail doch das unvergleichliche Gefühl von Heimseligkeit und süßer Sehnsucht. Neben dem emotionalen Aspekt bringt das Heizen mit einem Kamin oder Kaminofen angesichts der steigenden Gas- und Ölpreise und zunehmend verschärfender Gesetzgebung auch ökonomische Vorteile mit sich.

Die Renaissance der Kamine und Öfen schlägt sich in der Vielfalt an Feuerstellen nieder, sodass wir heute zwischen den unterschiedlichsten Typen, Materialien und Stilrichtungen wählen können. Traditionell, klassisch, modern, puristisch mediterran, künstlerisch – für jeden Geschmack und Lebensstil ist etwas dabei.

Die im Jahre 1901 gegründete Majolika Keramik Manufaktur in Karlsruhe hat im vergangenen Jahr wieder an ihre alte Tradition der Kamine und Öfen angeknüpft. Denn bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts war die Manufaktur mit künstlerisch gestalteten Kachelöfen sehr erfolgreich. Die 1909 geschaffene Abteilung der Baukeramik entwickelte sich sehr rasch. Die Öfen wurden damals in geringer Zahl nach den von Künstlern gelieferten Entwürfen und nur in Ausführung von Einzelaufträgen hergestellt. Und so ist es nach einer langjährigen Produktionspause auch heute wieder.
Majolika Ofen „La Fenice“ von Eva Schaeuble.
Das Karlsruher Traditionshaus konnte jüngst zwei renommierte Künstler gewinnen, die jeweils einen Ofen gestaltet haben. Eva Schaeuble ist eine Künstlerin, die einen opulenten, poetischen Mal- und Gestaltungsstil pflegt. Sie liebt die Tradition, die italienische und die abendländische Kultur, was sich auch in dem von ihr gestalteten Ofenmodell „La Fenice“ wiederspiegelt. „Der Ofen soll rot sein, wie das Feuer“, sagt die Künstlerin und zeigt dabei auf die roten, verschlungenen Ornamente und Blüten, die den runden, 2 Meter hohen Ofen zieren. Auf der Kuppel thront eine von ihr aus Ton gestaltete Skulptur. Von dieser Phönix darstellenden Skulptur stammt der Name des Künstlerofens. La Fenice, (übersetzt ins Deutsche: Phönix) setzt sowohl in einem stilvollen Altbau als auch in einem modernen Wohnambiente einen einzigartigen Akzent.

Majolika Ofen von Joachim Czichon.

majolika ofen

majolika ofen

Neben Eva Schaeuble gehört auch Joachim Czichon zu den in der Kunstszene angesagten, zeitgenössischen Künstlern. Sein gestischer Malvorgang ist expressiv – das Ergebnis ist abstrakt, in einer gewissen Art aber auch figürlich. Neben Schwarz und Weiß verwendet er knallige Buntfarben, die sich beim eckigen Ofenmodell in Rot, Gelb und Blau manifestieren. Czichon kommt wie Schaeuble aus der Malerei. Seine Werke wirken zunächst wie ein undefinierbares Geflecht. Beim genaueren Hinsehen wird aber deutlich, dass sich hinter dieser scheinbar willkürlichen Malerei eine Aussage versteckt. Die Werke des Künstlers zeigen oft die Umrisse des menschlichen Körpers. Jede Fläche des Ofens ist anders gestaltet und verleiht diesem dadurch einen spannenden, anregenden Charakter. Der Öffentlichkeit wurde dieses Ofenwerk erstmals auf der EUNIQUE 2013, der Messe für Angewandte Kunst und Design in Karlsruhe präsentiert.
Jeder Ofen ist ein Kunstunikat.

Neben der qualitativen und materiellen Güte ist der künstlerische Wert das herausragende Merkmal, das die Majolika Öfen von anderen Herstellern unterscheidet. Bauherren, die sich gerne mit Kunst umgeben und auseinandersetzen, können sich von der künstlerischen Leiterin der Majolika, Martina Kistner-Bayne, beraten lassen. Denn die Majolika kann auf eine Reihe renommierter Künstler zurückgreifen, die für den Bauherrn individuelle Ofenwerke kreieren.

Majolika Keramik Kamine designed by Scholl.

Was Kamine anbelangt, so arbeitet die Majolika seit rund einem Jahr mit Hans-Werner Scholl zusammen, der zu den besten Kamin-Designern Deutschlands gehört. Er wurde bereits mehrfach mit nationalen und internationalen Design-Preisen ausgezeichnet. In seinem Atelier in der Majolika Manufaktur konzentriert er sich auf das Wesentliche: auf klare Linien und präzises Handwerk. Einige seiner Modelle wurden bereits in der letztjährigen Dezember-Ausgabe des immo-magazin vorgestellt. Auf der Karlsruher Lifestyle-Messe INVENTA fand das Kaminmodell mit integrierter LED-Beleuchtung großen Zuspruch. Wie bei den Öfen sind auch hier individuelle Anfertigungen möglich. Auf Basis des Kundengesprächs entwickelt der sympathische Designer Gestaltungsideen, die er zeichnerisch und in Modellen festhält. Nach der Planung erfolgt in Zusammenarbeit mit den Manufaktur Mitarbeitern die Herstellung der keramischen Verkleidung.

Die Kamin- und Ofenmodelle können im Showroom der Majolika Keramik Manufaktur im Ahaweg in Karlsruhe besichtigt werden.

Weitere Infos erhalten Sie unter:
www.majolika-karlsruhe.com Oder in der staatlichen Majolika Manufaktur Karlsruhe zu den folgenden Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10.00 – 19.00 Uhr und Samstag und Sonntag 10.00 – 17.00 Uhr