messe-inventa-living-03

Messe Inventa 2017

Exklusive Themenwelten eröffnet die INVENTA den Besuchern vom 10. bis 12. März 2017 in der Messe Karlsruhe. Untergliedert in die Bereiche Garden, Living und ECO Building gibt sie von der Gartengestaltung über die Einrichtung bis hin zum Hausbau Inspiration für die Gestaltung der eigenen vier Wände.

INVENTA Garden – individuelle Gartenträume

messe-inventa-garden

Foto: KMK, Jürgen Rösner

Zu Beginn der Gartensaison 2017 können Besucher in der Messe Karlsruhe wieder Ideen und Inspirationen für die individuelle Gartengestaltung sammeln. Auf 12.500 Quadratmetern bietet die INVENTA Garden außergewöhnliche Gartengestaltungen und ein breitgefächertes Produkt­angebot.

Die Aussteller präsentieren kreative Gartenbaukonzepte, vielfältige Terrassengestaltungen, eine bunte Pflanzenwelt, hochwertige Gartenmöbel, Accessoires und Kunsthandwerk. Erstmals dabei ist unter anderem der auf hochwertige Design-Outdoor-Möbel spezialisierte Hersteller BLOOM. Herzstück der INVENTA Garden sind die Showgärten, die Garten- und Landschaftsbauer aus der Region eigens für die Messe kreieren. Besonderes Highlight ist 2017 ein großer Showgarten der Gartenschau Bad Herrenalb.

Tipps rund um eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen im Garten gibt der Fleisch-Sommelier und Geschäftsführer der Karlsruher Traditionsmetzgerei Brath in der INVENTA-Grillshow. Partner der INVENTA Garden ist der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg.

Gemeinschafts-Showgarten macht Lust auf Gartenschausommer 2017

messe-inventa-garden

Foto: KMK, ONUK

Einen Vorgeschmack auf die Gartenschau Bad Herrenalb 2017, die vom 13. Mai bis 10. September in dem Schwarzwaldstädtchen ihre Tore öffnet, gibt es bereits im März in der Messe Karlsruhe.

Die Gartenschau und die fünf beteiligten Fachbetriebe Faas Garten- und Landschaftsbau, Werner Westenfelder Garten- und Landschaftsbau, Achim Jansen Garten- und Landschaftsbau, Ralf Schönthaler Garten- und Landschaftsbau sowie Ring Garten- und Landschaftsbau präsentieren sich im Rahmen der INVENTA Garden und gestalten einen gemeinsamen Showgarten. Geplant und koordiniert werden der Messeauftritt und der knapp 180 Quadratmeter große Gemeinschaftsgarten vom Eigenbetrieb Gartenschau Bad Herrenalb 2017; die Umsetzung erfolgt gemeinsam mit den Garten- und Landschaftsbauern.

Der Showgarten ist ein kleiner Ausblick auf das, was es auf dem rund 7,7 Hektar großen Gelände in Bad Herrenalb im Laufe des Sommers zu entdecken gibt. „Besucher dürfen sich auf außergewöhnliche Gartengestaltung sowie spannende Beispiele der Pflanzenverwendung freuen“, so Tim Rohrer, Leiter Ausstellung und Betrieb Gartenschau Bad Herrenalb 2017. Es gibt Anregungen für die eigene Gartenwelt und Inspiration für Wege-, Platz- und Treppengestaltung. Frühjahrsflor liefert einen Vorgeschmack auf die Blumenbeete, die zur Eröffnung der Gartenschau Bad Herrenalb blühen werden.

Weitere Garten- und Landschaftsbauer, die sich auf der INVENTA Garden mit Showgärten präsentieren, sind unter anderem Björn Ewald ­
Garten- und Landschaftsbau, Thomas Knebel – Gärten gestalten, GRÜNbau sowie Benn’s Gartendienst.

Nachhaltige Gartenmöbel und hochwertiges Rahmenprogramm

messe-inventa-garden

Foto: KMK

Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt auch im Bereich der Gartenmöbel und Accessoires immer mehr an Bedeutung. Exklusive Outdoor-Möbel aus umweltverträglichen und recyclebaren Flecht­fasern bietet etwa BLOOM an. Das international tätige Unternehmen mit Sitz im baden-württembergischen Mühlacker ist 2017 zum ersten Mal als Aussteller auf der INVENTA Garden vertreten.

Die Kollektion von BLOOM Outdoor-Möbeln umfasst Terrassen-, Lounge- und Balkonmöbel sowie Accessoires wie Abdeckhüllen, Dekokissen, Kissentruhen und Pflanzkübel. Die Möbel werden in Indonesien aus der PVC-freien Faser RAUCORD handgefertigt und sind vollständig wiederverwertbar.

Neben Produkten und Showgärten erwartet die Besucher auch ein spannendes Vortragsprogramm im Forum „Garden“. Zudem geben Landschaftsgärtner und -architekten Tipps und Planungsideen für individuelle Gartenträume.

Die INVENTA-Grillshow macht Lust auf eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen im Garten. 2017 steht die Grillshow unter der Regie von Heiko Brath, Fleisch-Sommelier und Geschäftsführer der Karlsruher Traditionsmetzgerei Brath.

Jeweils um 14.00 Uhr am Samstag und Sonntag der Messe gibt Brath einen exklusiven Einblick in die heiße Welt des Profigrillens.

INVENTA Living – hochwertige Marken und Design

messe-inventa-living

Foto: KMK, Jürgen Rösner

Zeitgenössische Innenarchitektur, trendige Wohnraumgestaltung sowie hochwertige Marken und Designobjekte sind auf der INVENTA zu finden. Der Bereich Marken & Design bildet mit exklusivem Lifestyle und Individualität das Herzstück des Bereichs Living. Ausgewählte Firmen stellen dort trendgebende Marken der Möbelbranche vor.

So zeigt das Karlsruher Einrichtungshaus Licht + wohnen die neuen Messemodelle der Firma Brühl. Wohnraummöbel der Möbelmanufaktur Kettnaker und Massivholztische des Schweizer Traditionsunternehmens Girsberger, die sich durch eine hohe handwerkliche Qualität auszeichnen, ergänzen das Ausstellungsspektrum. Das ungewöhnliche Leuchtensystem „Occhio“ mit den aktuellsten LED-Entwicklungen wird ebenso präsentiert wie die Leuchtenneuheiten der Premiumhersteller „Artemide“, „Foscarini“ und „Le Klint“. Innovative Textilien mit hervorragendem Design von Jab Anstoetz, Nya Nordiska und Creation Baumann verleihen darüber hinaus dem Zuhause ein neues Flair.

Zudem bieten die Innenarchitekten des Bundes Deutscher Innenarchitekten (BDIA) – Landesverband Baden-Württemberg auf der INVENTA Kurzberatungen zu Um- und Ausbaumaßnahmen an. Ein Fachforum zu gezielten Themen gibt informative Anregungen für die eigenen vier Wände.

Sonderschau „Northern Comfort“

messe-inventa-living

Foto: KMK, Jürgen Rösner

In der Sonderschau „Northern Comfort“, welche die Firma feco-feederle konzipiert, werden Möbel, Beleuchtung und Accessoires gezeigt. Unter den Herstellern sind beispielsweise die dänischen Unternehmen Fritz Hansen, Montana und Muuto vertreten.

Für freche, junge und unkonventionelle Möbel und Leuchtkörper steht die Firma Muuto, deren Name sich von dem finnischen Wort „muutos“ herleitet, was so viel wie „neue Perspektive“ bedeutet. Montana ist bekannt für sein modulares Regalsystem, das in unzähligen Varianten und 42 Farben kombinierbar ist.

Fritz Hansen hatte in den fünfziger Jahren mit Arne Jacobsens Stuhl 3107 einen durchschlagenden Erfolg. Zu sehen sein wird der Sessel „Ro“ des Designers Jamie Hayon; „Ro“ steht für „Ruhe“. Die Sonderschau beschäftigt sich auch mit dem aktuellen Thema Upcycling, der Verwertung von Abfallstoffen beziehungsweise scheinbar nutzlosen Stoffen zu neuen Produkten.

INVENTA ECO Building – ökologisch bauen und sanieren

messe-inventa-eco-building

Foto: KMK, Jürgen Rösner

Das Thema Nachhaltigkeit bei Bauvorhaben rückt der Bereich ECO Building in den Fokus. Energieeffizienz und natürliche Verträglichkeit sind entscheidende Kriterien bei der Planung und Modernisierung von neuen Bauprojekten und somit für Bauherren und solche, die es noch werden wollen, unverzichtbar bei ihren Überlegungen.

So werden beispielsweise ökologische Baumaterialien, die Nutzungsmöglichkeiten erneuerbarer Energien sowie innovative Heizungssysteme präsentiert. Daneben stellt sich das klassische Bauen mit all seinen Facetten vor. Experten informieren über gesetzliche Vorgaben für Neu- und Umbauten und geben individuelle Tipps zur Finanzierung und Förderung.

Parallel zur Lifestylemesse INVENTA lädt die Wein- und Genussmesse RendezVino zum Entdecken, Genießen und Kaufen von Weinen und Spezialitäten ein.

Weitere Informationen unter www.inventa.info