Start Aktuelles Bauprojekte Karlsruhe: Die neue Südoststadt in Karlsruhe

Bauprojekte Karlsruhe: Die neue Südoststadt in Karlsruhe

Karlsruhe City Park Aero Suedwest
Karlsruhe City Park – Bild: Aero Suedwest

Karlsruhe hat sich zu einer der führenden Wissenschafts-, Forschungs- und Hightechmetropole entwickelt, die auch am internationalen Markt zunehmend an Bedeutung gewinnt.
Seit Jahren verzeichnet die Fächerstadt starken Zuzug aus der Region und ganz Deutschland – und benötigt daher kontinuierlich neuen Wohnraum.

Das aktuell größte innerstädtische Areal in dem dieser Wohnrum erschlossen wird, ist die neue Südoststadt, grob gelegen zwischen der Stuttgarter Straße, der Ludwig-Erhard-Allee und der Rüppurrer Straße.

Seit 2006 entstehen auf der knapp 34 Hektar großen Fläche des Areals sukzessive 2800 Wohneinheiten, sowie ein Dienstleistungsareal mit rund 400.000 m² Geschossfläche. Bis zum Jahr 2015 soll die Erschließung abgeschlossen sein. Im Mittelpunkt liegt der neue Stadtpark, mit fast 100.000 m² das grüne Herz der neuen Südoststadt.

Karlsruhe City Park
Karlsruhe City Park – Bild: Aero Suedwest

Die Nähe zur Innenstadt und die direkte Nachbarschaft zur Südstadt gewährleisten für die Bewohner des neuen Stadtteils eine funktionierende Infrastruktur mit exzellenter Verkehrsanbindung. Um den Bedürfnissen der Bewohner gerecht zu werden, wurde eine neue Kindertagesstätte eröffnet, ebenso der Bau einer Grundschule und eine neue Straßenbahnanbindung an der Ludwig Erhard Allee..
Über mehrere Jahre hinweg wird durch unterschiedliche Bauträger auf den einzelnen Baufeldern der in Karlsruhe wachsende Bedarf an innerstädtischem Wohnraum gedeckt. Das Baurecht lässt den Bauträgern genügend Spielräume für die individuelle Gestaltung der jeweiligen Bauvorhaben – die Grundlage für einen sich auf natürliche Weise entwickelnden Stadtteil.

Auch für viele Studenten bietet sich der zentral gelegener Wohnraum an: Der Campus Süd des Karlsruher Institute of Technolgy (KIT, ehemals Technische Universität Karlsruhe) sowie die Musikhochschule im Gottesauer Schloß sind fußläufig oder mit dem Fahrrad sehr gut erreichbar. Die Firma immotrend aus Karlsruhe bietet hier beispielsweise mit ihrem Projekt student@home4 in den Parkarkaden passgenaue Wohnungen inklusive zweckgerechter Ausstattung für Studenten an.

Karlsruhe City Park
Karlsruhe City Park – Bild: Aero Suedwest

Die Wohnungen sind exakt auf die Bedürfnisse von Studierenden zugeschnitten. So gehört zur Ausstattung jeder Wohnung eine Einbauküche. Auch Waschmaschinen und Trockner mit Münzautomat können im Waschraum mitbenutzt werden. Zwei möblierte Gemeinschaftsräume im 2. OG laden zum Gedankenaustausch ein. Die Fahrräder können im gut zugänglichen Fahrradabstellraum im EG direkt neben der Parkgarageneinfahrt abgestellt werden.

Bodentiefe Fenster bringen viel Licht ins Innere der Wohnungen. Zur Ausstattung gehören ebenso langlebige Eiche-Industrieparkettboden im Wohnraum sowie moderne bodenebene Duschen im Bad. Selbstverständlich sind alle Wohnungen über einen Aufzug bequem erreichbar. Zu jeder Wohnung gehört ein Kellerraum, der sich im Untergeschoss befindet.
Weitere Informationen und Grundrisse finden Sie unter www.student-at-home.de

Ebenfalls mit reichlich zu vermittelnden Wohnraum ausgestattet, ist die Firma Fidelitas Immobilien. 114 zwei bis fünf Zimmer Wohnungen von Erdgeschoss bis Penthouse auf rund 10.300 Quadratmeter befinden sich im Angebot, so Geschäftsführer Jürgen Schmieder. Die Fertigstellung soll im August 2012 erfolgen, über 40 Wohnungen sind bereits vergeben und markieren das große Interesse. Weitere Informationen und Grundrisse erhalten Interessenten über die Webseite www.stadtlebenplus.de

Das „Parkoffice“ an der Ludwig-Erhard-Allee, kurz vor dem Oststadtkreisel, ist eins der ersten Büro- und Wohnkomplexe, das zu sehen ist, bis zum 300. Stadtgeburtstag im Jahr 2015 sollen die Bürogebäude die neue Südoststadt zur Allee hin flankieren. Im Gespräch sind auch bereits mögliche Neubauten auf der gegenüberliegenden Seite.

Karlsruhe City Park
Karlsruhe City Park – Bild: Aero Suedwest

Auch im hochwertigen Segment gibt es noch Wohnungen, teilweise mit großzügigen Terrassen oder auch Penthousewohungen auf der Seite der Stuttgarter Straße, die über die Karlsruher Immobilienfirma Seeger&Russwurm vertrieben werden. Auf der gegenüberliegenden Seite, der Kleingartenanlage an der Stuttgarter Straße, wird bereits die Errichtung einer Sportanlage in der Stadtpolitik diskutiert.

 

 

 

Immer aktuelle Informationen zu Immobilien in Karlsruhe:
Weitere Wohnungen zum Kauf und zur Miete in der Südoststadt finden Sie auf dem regionalen Immobilienportal:
Immobilien in Karlsruhe: immo-karlsruhe.de

Newsletter mit Nachrichten, Infos und Aktionen rund um Haus und Wohnung.

Wir nehmen Datenschutz ernst. Alle Erklärungen und Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Fassadenstuck – Das eigene Haus kreativ verschönern

Weltenbummler auf Kulturreise werden es kennen: Oft schaut man sich nicht nur die fremden Landschaften an, sondern wird auch in den Bann des...

Desinfektion gegen Viren (Coronavirus)

In vielen Drogeriemärkten wird verstärkt zu Desinfektionsgel wegen des sich verbreitenden SARS-CoV2 Virus (auch: COVID-19) gegriffen. Die bieten aber...

Wann ist eine Kündigung des Mietverhältnisses unwirksam?

Wer eine Kündigung seines Vermieters erhält, sollte Ruhe bewahren. Ein Mietverhältnis seitens des Vermieters kann in Deutschland zum Beispiel gekündigt werden, wenn...

Verdacht auf Steuerhinterziehung? Mietvertrag unter Angehörigen/Familie muss Fremdvergleich standhalten!

Ein Mietvertrag zwischen dem Sohn als Vermieter und der Mutter als Mieterin kann steuerlich nicht anerkannt werden, wenn er nicht so gestaltet wird, wie es unter Fremden üblich ist. Das geht aus einem Urteil des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg hervor, wie die Bausparkasse Wüstenrot mitteilte (Aktenzeichen: 9 K 9009/08). Es kann sich demnach um einen Scheinvertrag mit dem Verdacht auf Steuerhinterziehung handeln. Lesen Sie auch mehr über die Die Tricks der Vermieter bei der Steuervermeidung ...

Wohnkosten nehmen ein Drittel des privaten Haushaltsbudgets ein

Die Wohnkosten nehmen in Deutschland heutzutage rund ein Drittel und ortsweise mehr des Einkommens in Anspruch. Für den Bereich Wohnen, Energie und Wohnungsinstandhaltung gaben...

Trinkwasser-Leitlinien sind verbindlich

Seit der im Jahr 2012 in Kraft getretenen Änderung der Trinkwasserverordnung gibt es verbindliche Regeln für die in den Leitungen verwendeten Materialien und Werkstoffe. Das...

Hausbesitzer sollten einen systematischen Frühjahrscheck vornehmen

Die Sonne bringt es an den Tag. Der lange und kalte Winter hat dem Haus arg zugesetzt. Darauf kann nicht nur eine grüne Algenschicht...

Liste erleichtert Suche nach dem günstigsten Heizungsableser

Die gemeinnützige Berliner Gesellschaft co2online informiert, dass deutsche Mieter 200 Millionen Euro jedes Jahr zu viel für den Service der Heizung Ablesefirmen zahlen. «Dass...