Start Altersgerechtes Wohnen Altersvorsorge: Mit Immobilieneigentum fürs Alter vorsorgen

Altersvorsorge: Mit Immobilieneigentum fürs Alter vorsorgen

Im Alter möchte jeder Mensch gerne sorgenfrei leben. Eine Investition in eine Immobilie kann hierbei eine gute Möglichkeit sein. Durch die niedrigen Zinsen für Sparer seit vielen Jahren gibt es immer weniger Anlage- und Sparmöglichkeiten, die interessant erscheinen. Eine Immobile kann dagegen durchaus eine interessante Altersvorsorge darstellen. Eine solche Immobilie bietet beispielsweise die Möglichkeit auf mietfreies Wohnen im Alter. Alternativ ist es aber auch vorstellbar, dass man durch Verkauf oder Vermietung der Immobilie im Alter eine zusätzliche Einnahmequelle hat. Wenn man frühzeitig eine Immobilie kauft oder mit dem Bau beginnt, dann besteht eine realistische Chance, das Haus oder die Eigentumswohnung beim Eintritt in die Rente bereits vollständig abgezahlt zu haben. Dadurch hat man im Pensionsalter mehr Budget zum Leben zur Verfügung.

Mietfreies Wohnen

Ein großer Vorteil bei einer Investition in ein Eigenheim ist, dass man dann im Rentenalter ohne kostspielige Mietzahlungen wohnen kann. Dabei sollte man aber möglichst früh über einen solchen Kauf einer Immobilie oder alternativ über einen Bau nachdenken, dass das Kaufobjekt im Idealfall beim Renteneintritt schon bezahlt ist. Bei der Suche nach einem geeigneten Objekt sollte man unbedingt einen Fachmann hinzuziehen. Ein erfahrener Immobilienmakler in Kassel kennt sich beispielsweise in der Region Kassel besonders gut aus, verfügt aber eventuell auch noch über Objekte im weiteren Umkreis.

Es gilt, sich möglichst frühzeitig mit diesem Thema zu beschäftigen, um die Belastung für die Immobilie im Alter möglichst gering zu halten. Darüber hinaus ist es für Eigentümer einer Immobilie auch wichtig, dass man sich ist, dass eine über die Kosten einer Immobilie im Alter im Klaren ist. Schließlich fallen regelmäßige Kosten für die Instandhaltung, Reparaturen und auch die Grundsteuer an.

Wenn man die Immobilie im Alter selbst bewohnen will, dann gilt es schon beim Erwerb an die Zukunft zu denken. Denn man sollte die Anforderungen im Alter berücksichtigen. Schließlich ist man im Alter vielleicht nicht mehr so mobil und dann sollte man Einkäufe in der Nähe erledigen können und auch Ärzte sollten nicht zu weit entfernt sein.

Einnahmen durch Vermietung

Der Eigentümer muss seine Immobilie natürlich nicht unbedingt selbst nutzen. Es besteht genauso die Möglichkeit, das Objekt zu vermieten. Dadurch erhält man im Rentenalter Mieteinnahmen, die das Gesamteinkommen deutlich steigern können. Allerdings gibt es einige Punkte, die für eine erfolgreiche Vermietung eine entscheidende Rolle spielen. Denn ein Objekt ist vor allem dann gut und gewinnbringend zu vermieten, wenn es sich in einer gefragten Lage beispielsweise in größeren oder zumindest mittleren Städten befindet. Darüber hinaus sollte immer darauf geachtet werden, dass sich das Vermietungsobjekt in einem guten Zustand befindet. Außerdem sollte man bei einer geplanten Vermietung nicht vergessen, dass etwa durch Sanierungen und Reparaturen nicht unerhebliche Kosten entstehen können.

Einnahmen durch einen Verkauf

Als weitere Alternative kommt auch ein Verkauf der Immobilie im Alter infrage. Der Verkaufserlös kann zu einem großen Teil als zusätzlicher Lebensunterhalt im Rentenalter beitragen. Diese Herangehensweise lohnt sich besonders, wenn man das Eigentum in früheren Jahren günstig erwerben konnte und im Alter zu einem deutlich besseren Preis wieder verkaufen kann. Allerdings hat man hierbei die Problematik, dass man beim Kauf nicht genau weiß, wie die Preisentwicklung bei der entsprechenden Immobilie sein wird. Das liegt daran, dass viele Faktoren einen großen Einfluss auf den Verkehrswert eines Objektes haben können.

Newsletter mit Nachrichten, Infos und Aktionen rund um Haus und Wohnung.

Wir nehmen Datenschutz ernst. Alle Erklärungen und Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Massivholz: Ein Werkstoff für langlebige Möbel

Endlich haben Sie sich den Traum vom Eigenheim, der Eigentumswohnung oder der ersten eigenen Wohnung realisiert. Das Wohnobjekt ist gefunden oder das...

Außenwhirlpool: Die 10 besten Tipps

Ein Außenwhirlpool schenkt seinen Besitzern das ganze Jahr über Entspannung, Unterhaltung und Spaß im warmen Wasser. Bei der Suche nach einem Modell,...

Sicherheit für Ihr Haus – So schützen Sie Ihr Hab und Gut

Das eigene Haus soll nicht nur Freiraum für eigene Ideen und Entfaltung bieten, sondern auch vor äußeren Einflüssen beschützen. Dazu zählen jedoch...

Trend: Pflanzkübel für Balkon, Terrasse und Garten

Pflanzkübel mit großen Pflanzen liegen voll im Trend. Sowohl im Haus, als auch im Garten sind sie ein zunehmend beliebtes Gestaltungsmittel. Pflanzkübel...

Messi in der Wohnung: Tipps für Vermieter

Es ist der vermutlich schlimmste Alptraum eines jeden Vermieters einer Mietwohnung – ein Messi, der die Immobilie binnen kürzester Zeit nicht wiedererkennen...

Mallorca & Corona – Interview mit Rechtsexperten

Wann können Deutsche nach Mallorca zurückkehren, die dort ein Haus haben? Palma de Mallorca. Viele Immobilieneigentümer einer Immobilie auf...

Rechtstipp: Mieter haftet nicht bei Rauchmelder-Fehlalarm

Nach einem Urteil des Amtsgerichts Hannover brauchen Mieter keinen Schadenersatz zu zahlen, wenn es aufgrund des Fehlalarms eines Rauchmelders zu einem Feuerwehreinsatz kommt und...

Immobilie verkaufen: Die Immobilienbewertung

Die Immobilienbewertung ist ein wichtiger Schritt beim Verkauf Ihrer Immobilie. Setzen Sie den Preis zu hoch an, finden Sie womöglich keinen Abnehmer. Bei zu...