Start Messen Messe „BAUEN WOHNEN Garten“: Faktencheck zur Hausdämmung

Messe „BAUEN WOHNEN Garten“: Faktencheck zur Hausdämmung

bauen wohnen daemmenExperten diskutieren und beantworten Fragen aus dem Publikum

Offenburg. Beim Faktencheck im Rahmen der Messe „BAUEN WOHNEN Garten“ steht am Sonntag, 6. März ab 14 Uhr ein aktuelles Thema auf dem Programm. „Dämmwahn oder Wohnkomfort“ heißt die Fragestellung der Podiumsdiskussion in der Baden-Arena. Experten gehen der Frage auf den Grund.

Zu den Podiumsgästen zählen der Brandobermeister der Offenburger Feuerwehr, Peter Schwinn, der Obermeister der Maler- und Lackierinnung Udo Hitzke sowie der Offenburger Architekt Bruno Joos und Energieberater Christian Dunker von der Ortenauer Energieagentur. Moderiert wird der Faktencheck von Bernadette Kurte, Klimaschutzmanagerin der Stadt Offenburg.

Der Brandschutz ist in Deutschland in den Landesbauordnungen streng geregelt. Es gibt fünf Gebäudeklassen mit gestaffelten Anforderungen je nach Gebäudehöhe, erläutert Christian Dunker im Vorfeld. Jedes Wärmedämmverbundsystem brauche eine bauaufsichtliche Zulassung. Die Podiumsdiskussion geht auf die geltenden Regelungen und die Klassifizierung der unterschiedlichen Dämmstoffe ein. Sie lässt Raum für Fragen aus dem Publikum und soll so dazu beitragen, das tatsächliche Brandrisiko durch Wärmedämmung besser einschätzen zu können.

Die Experten analysieren den Brand der wärmegedämmten Fassade Anfang Januar in Offenburg und geben Tipps, was jeder selbst zusätzlich zu den strengen gesetzlichen Anforderungen für den vorbeugenden Brandschutz tun kann. „Unser Ziel ist es, aufzuklären und Hausbesitzern ihre Entscheidungsfindung zu erleichtern“, betont Bernadette Kurte. Denn der häufig eingesetzte Dämmstoff Styropor gilt zwar als schwer entflammbar, aber nicht als unbrennbar. Bund, Land und Stadt unterstützen die energetische Sanierung im Altbaubestand mit Zuschüssen. Dennoch bedeutet Wärmedämmung für Hauseigentümer eine erhebliche Investition. So werden auch Fragen zu Schimmelbildung, vermehrter Algenbefall der gedämmten Wände, Wiederverwertung und Entsorgung des Dämmmaterials erörtert.

Newsletter mit Nachrichten, Infos und Aktionen rund um Haus und Wohnung.

Wir nehmen Datenschutz ernst. Alle Erklärungen und Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Eigenheim: Grüne gegen Einfamilienhaus?

In der aktuellen Debatte um die Zukunft des Einfamilienhauses warnt der Verband Wohneigentum (VWE) davor, wohnungspolitisch die Weichen falsch zu stellen und...

Gesundheit: Neuen oder sanierte Häuser und Wohnungen ausreichend lüften

In neuen oder sanierten Häusern und Wohnungen kann der erforderliche Luftwechsel zum Problem werden. Starke Dämmung und Isolierung erschweren unter Umständen einen...

Plissee am Fenster: Modern & dekorativ

Plissees für Fenster sind als Sonnen- und Sichtschutz zunehmend gefragt. Sie sind modern, sehen ansprechend aus und wirken sich positiv auf die...

Bauherren aufgepasst: Gartenhäuser sind häufig genehmigungspflichtigig

Wer sich ein Gartenhaus auf sein Grundstück stellen will, sollte zuvor das zuständige Bauamt konsultieren. Das empfiehlt der Verband Privater Bauherren (VPB)....

Behörden mit Google gegen Schwarzbau

Schwarzbau können teuer werden, auch wenn es sich nur um kleinere Um- und Anbauten handelt. Wer die Garage, den Wintergärten oder das...

Das passende Immobilien Investment finden

In der Theorie klingt es einfach: mit etwas Eigenkapital und einer günstigen Finanzierung wird eine Investment Immobilie gekauft, rentabel vermietet und die...

Kurioses: Keine Ungleichbehandlung beim Schneeschippen

Der Vermieter kann die Pflicht zum Winterdienst, die sogenannte Schneeräumpflicht, auf seine Mieter abwälzen. Aber er darf dabei nicht einzelne Parteien benachteiligen....

Badmöbel Set für kleine Badezimmer

Das Badezimmer ist einer der wichtigsten Räume im Haus. Ist das Bad jedoch sehr klein, kann es sich schwierig gestalten, eine angenehme...