Start Ratgeber Garten Nussbaum im Garten? Walnüsse mit schwarzen Schalen sind essbar!

Nussbaum im Garten? Walnüsse mit schwarzen Schalen sind essbar!

Auch mit schwarzer Schale bleiben Walnüsse des Nussbaums genießbar.

Verursacht wird die dunkle Färbung der Nussschalen durch die Walnussfruchtfliege Rhagoletis completa cresson, wie fachkundige Gartenexperten berichteen.

Der Befall ziehe jedoch weder den Nussbaum noch die Qualität der Wallnusskerne in Mitleidenschaft, da es die Larven des Insekts ausschließlich auf die ursprünglich grüne Fruchtfleisch-Ummantelung der Walnüsse abgesehen haben.

Walnüsse mit schwarzer Schale essbar

walnuss essbar schwarze schale
Auch Walnüsse mit dunkler bis schwarzer Färbung der Nussschalen sind genießbar. Die schwärzliche Färbung wird durch auf Walnuss spezialisierte Fruchtfliegen verursacht, ist aber ungefährlich!

Der einzige Nachteil, der bei einem Befall entstehe, seien also weniger ansehnliche Wallnussschalen.

Schwierig ist den Angaben zufolge eine dauerhafte Abwehr der sich immer weiter ausbreitenden Insekten, da es gegenwärtig weder Möglichkeiten der chemischen noch der biologischen Bekämpfung gebe.

Man könne lediglich eine Verpuppung der Tiere im Boden verhindern, indem man ihn mit Gemüsenetzen abdecke, und so die Zahl der Insekten relativ niedrig halten. Gerade vor dem Hintergrund des relativ geringen Schadens sollten sich Gärtner eine Radikallösung wie das Fällen des Nussbaumes sehr gut überlegen, so raten es die Gartenexperten

Steckbrief des Walnussjägers

Die Walnussfruchtfliege ist eine sogenannte Fruchtfliege (Tephritidae) innerhalb der weitverzweigten Gruppe der Fliegen. Aussehen und Lebensweise der 4-8 Millimeter großen und orange-braun farbigen Fruchtfliege ähnelt der verwandten europäischen Kirschfruchtfliege (Rhagoletis cerasi).

  • Name: Walnussfruchtfliege (Rhagoletis completa cresson)
  • Größe: 4 bis 8 Millimeter
  • Farbe: Orange-Braun
  • Besonderheiten: Eine auffällige Flügelzeichnung (schwarze Bänder) und ein gelbes Rückenschildchen.

Die Walnussfruchtfliege generiert nur eine Nachfolgegeneration jedes Jahr. In der kalten Jahreszeit überwintern die Puppen im Boden. Ende Juni / Anfang Juli schlüpfen die erwachsenen Fliegen aus ihren Verpuppungen. Die Hauptflugzeit der Insekten ist vorrangig der Monat Juli, sie sind allerdings je nach Wetterlage und Nahrungsangebot allerdings bis in den September hinein zu finden.

Bis zu 25 Eier platziert die Walnussfruchtfliege in der grüne Fruchtschale der Walnuss. Die weißlich-gelben Larven ernähren sich vom Fruchtfleisch, das in folgedessen schwarz, weich und etwas schleimig wird.

Nach ungefähr drei bis fünf Wochen fallen die Fliegenlarven aus der Nuss oder gemeinsam mit ihr zu Boden. Daraufhin vergraben sie sich in der Erde, wo sie verpuppen und im nächsten Jahr die neue Fliegengeneration bilden.

Bei sehr starken Befall kann der Nusskern die Walnuss mitunter auch ungenießbar machen.

Schwarze Nussschale durch Pilz- und bakterielle Krankheiten

Pilzinfektionen wie beispielsweise Marssonina oder dem sehr änlichen aussehenden bakteriellen Walnussbrand kann ebenfalls zu schwarzen Fruchtschalen führen. Die schwarze Verfärbung der Walnuss kann also auch andere Ursachen als die Walnuss-Fliege haben. Prüfen Sie daher die Blätter auf die symptomatischen gepunkteten schwarzen Stellen.

Walnussfruchtfliegen vorbeugen & bekämpfen

  • Befallene Walnussfrüchte sollten zügig entsorgt werden, allerdings nicht auf dem Kompost. Am Besten verbrennt man die befallenen Früchte.
  • Decken Sie den Boden unter dem Walnussbaum mit Gemüsenetzen im Frühjahr/Sommer ab. Am Besten ab Mitte Juni. Auf diese Weise wird das Überwintern der Schädlinge im Boden verhindert.
  • Ein Fällen des Baums ist nicht notwendig.

Newsletter mit Nachrichten, Infos und Aktionen rund um Haus und Wohnung.

Wir nehmen Datenschutz ernst. Alle Erklärungen und Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Was bedeutet Luxus in den eigenen vier Wänden?

Moderne Wohnräume sind auf die individuellen Ansprüche der Bewohner ausgelegt. Immer häufiger entscheiden sich Immobilienbesitzer und Immobilienbesitzerinnen dazu, jeden Bereich im Haus...

Maklerprovision – Aktuelle Regelung 2022

Wichtige Informationen zur neuen Maklerprovision. Bei der Vermietung oder dem Verkauf von Immobilien über einen Makler fällt natürlich eine Maklerprovision an. Doch...

Geldanlage: Betongold, Aktien, Uhren Oltimer & Weine

Eine sichere Geldanlage für unsichere Zeiten zu finden ist nicht einfach - Ideen, wie Sie Ihr Geld bestmöglich schützen können

Haushalt: Waschmittel richtig auswählen & anwenden

Bevor die Wäsche gewaschen und in der Wohnung aufgehängt werden kann, muss man sich erst einmal für ein Waschmittel entscheiden. Das ist...

Ansprüche an das eigene Haus verändern sich

Die Vorstellungen wie wir wohnen wollen, hat sich in den letzten Jahren massiv verändert. Längst müssen es nicht mehr 100 m² oder...

Lohnt sich Teilverkauf einer Immobilie?

Der Teilverkauf seiner Immobilie ist ein neues Geschäftsmodell, das für ältere Eigentümer eine Alternative zu einem Kredit oder einer Hypothek ist. Der...

Kellerräume – mehr als nur eine Abstellkammer

Der Keller ist in Deutschland ein typischer Bestandteil von Immobilien aller Art. Kaum ein Objekt, das keine Unterkellerung...

Weinkühlschrank für Zuhause

Wein galt früher als Alltagsgetränk. Historische Romane beschreiben, dass Wein fast zu jeder Tageszeit und Mahlzeit getrunken wurde, sogar von den Ärmsten....