Start Ratgeber Energie Pelletofen benötigt Frischluftzufuhr

Pelletofen benötigt Frischluftzufuhr

Heizen mit Holzpellets im Pelletofen ist nicht schwer. Damit die Technik zuverlässig funktioniert, muss man jedoch einige Punkte beachten. Pelletöfen bestehen in der Regel aus Stahlblech, sind also nicht auf Wärmespeicherung ausgelegt, erläutern Experten der Zeitschrift „Öko-Test“.

Die beste Speicherfähigkeit haben noch Pelletofen Modelle mit Teilverkleidungen aus Gussstahl, Naturstein oder Keramik. Das Gewicht des Pelletofens gibt hier einige Anhaltspunkte.

Zuluftkanal – Frischluft von außerhalb des Hauses ansaugen

Viele der Pelletofen können die zur Verbrennung notwendige Luft über einen als kostenpflichtiges Zubehör erhältlichen Zuluftkanal direkt von außerhalb des Hauses ansaugen. Das ist sinnvoll, denn die Verbrennung von Raumluft macht einen stetigen Frischluftnachschub, etwa über ein geöffnetes Fenster, notwendig.

Garantiert zu 100 Prozent unabhängig von der Raumluft funktionieren allerdings nur Pelletofen Modelle, die eine entsprechende Zulassung durch das Deutsche Institut für Bautechnik besitzen. Besondere Dichtungen an den Türen und bei den Zu- und Abluftführungen verhindern bei diesen Pelletofen , dass durch eine Lüftungsanlage oder eine starke Dunstabzugshaube hochgiftiges Kohlenmonoxid aus dem Brennraum gesaugt wird.

Bei allen anderen Pelletofen Geräten muss ein Sicherheitsschalter den gleichzeitigen Betrieb von Lüftung und Pelletofen unterbinden oder sicherstellen, dass ein Fenster geöffnet ist. Wie andere Einzelraumfeuerungen auch, muss der Einbau eines Pelletofens vom Schornsteinfeger abgenommen werden.

Raumluftunabhängige (RLU) Pelletofen und druckdichte Feuerstätten

Die Begrifflichkeit raumluftunabhängige Luftzufuhr oder auch externe Verbrennungsluft verwendet man häufig bei Kaminbausätzen oder auch modernen Pelletöfen. Was versteht man aber denn nun unter raumluftunabhängiger Luftzufuhr?

Der raumluftunabhängige Pelletofen erhält den zur Verbrennung notwenigen Sauerstoff nicht von seinem Aufstellort, sondern von außerhalb. Aber nicht nur – Selbst ein raumluftunabhängiger Kaminofen kann die benötigte Luft aus dem Raum selbst holen. Im Gegensatz dazu sind Feuerstätten mit der sogenannten DIBt-Prüfung vollkommen druckdicht. Diese Druckdichte ist für Eigentümer von Niedrigenergiehäusern und Energiesparhäusern von großer Bedeutung, weil diese Häuser eine sehr dichte Gebäudehülle besitzen und man keine Luft aus den Wohnräumen für die Verbrennung verwenden soll.

Newsletter mit Nachrichten, Infos und Aktionen rund um Haus und Wohnung.

Wir nehmen Datenschutz ernst. Alle Erklärungen und Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Büronebenkosten – Gründer sollten genau kalkulieren

Viele, die ein Unternehmen gründen, beginnen mit der unternehmerischen Tätigkeit erst einmal zu  Hause. Vor allem um die Miete für ein Büro und...

Käufer einer Immobilie: Nur noch Hälfte der Maklerprovision

Der Bauherren-Schutzbund e.V. weist erneut darauf hin, dass Käufer einer Immobilie nur noch die Hälfte der Maklerprovision zahlen müssen. Die Maklerprovision sei...

Parkplatzsysteme – Mit Rad & City Scooter ins Büro

Mit dem City Scooter oder Fahrrad zur Arbeit zu fahren, viele Gründe sprechen dafür - doch was ist mit den Parkplätzen?

Luxus ohne Reue – Nachhaltige Wärmepumpen

Luxuriös wohnen ohne Reue, dass beschäftigt heute eine ganze Generation - nachhaltige Wärmepumpen helfen dabei. Denn jede Form von Luxus basiert im...

Fensterkauf – so gelingt das Aufmaß

Sowohl bei einer geplanten Sanierung als auch bei einem kompletten Neubau muss man beim Fensterkauf einiges beachten. Denn hier können hinsichtlich der...

Quelle der Entspannung: Whirlpool, Jakuzzi, Hot Tub im Garten

Ganz gleich ob Whirlpool, Jakuzzi, Hot Tub - Die Elemente spüren und nutzen ist eine uralte Methode der Menschen, um Entspannung zu...

Aktuelle Situation zwingt Anleger förmlich in Immobilieninvestments

Hohe Nachfrage und mangelndes Angebot bei Wohnimmobilien in Baden-Württemberg lässt Preise steigenJetzt Gewinnmitnahmen realisieren und Verkauf insbesondere von...

Eigenleistungen befreien nicht von Mängelhaftung

Baufirmen haften auch für Mängel, die sie verursacht haben, nachdem auf dem Bau Eigenleistungen ausgeführt wurden. Darauf macht der Verband Privater Bauherren (VPB) aufmerksam. Bauherren sollten sich von anders lautenden Formulierungen im Bauvertrag nicht verunsichern lassen.