Start Aktuelles Sommer: Umweltfreundliche Klimaanlagen

Sommer: Umweltfreundliche Klimaanlagen

Osnabrück (dapd). Eine gute Wärmedämmung schützt im Sommer auch vor Hitze. „Aber nicht immer reicht die vorhandene Dämmung aus, um eine übermäßige Hitzeentwicklung im Haus zu verhindern“, sagt Andreas Skrypietz von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). In diesem Fall könnten Eigentümer, anstatt eine herkömmliche Klimaanlage einzubauen, auf kosten- und energiesparende sowie ökologische Lösungen zur Kühlung von Ein- und Zweifamilienhäusern zurückgreifen.

So sorgten beispielsweise solare Kühlanlagen für erfrischende Luft im Haus. „So eine Anlage funktioniert ähnlich wie ein Kühlschrank, nur dass sie keine zusätzlichen Stromkosten verursacht“, sagt Skrypietz. Üblich seien diese Anlagen eher bei größeren Gebäuden wie Bürokomplexe. Doch inzwischen gebe es auch handlichere Exemplare, die sich für normale Häuser eigneten.

Natürliche Kühlungssysteme

Sanierungswillige und Bauherren könnten ihr Haus mit einer natürlichen Klimaanlage ausstatten. „Das ist ein Rohrsystem, dass je nach Kühlungsbedarf partiell oder flächendeckend in den Boden oder die Wand installiert wird“, sagt der DBU-Experte. Dieses System sei auch unter dem Begriff „Natural Cooling“ bekannt und funktioniere ähnlich wie eine Fußbodenheizung im Winter. Durch die Rohre fließe kühles Grundwasser und führe die Wärme somit ab. Sobald das Wasser das Haus umlaufen habe, werde es dann wieder seinem natürlichen Kreislauf zugeführt.

Wer auf den finanziellen und baulichen Aufwand verzichten möchte, lässt seine Fassade mit Rankpflanzen bewachsen. Zwischen der Wand und dem Pflanzenmantel bilde sich eine Luftpolsterschicht, die im Sommer die Hitze abschirme und im Winter dämmend wirke. „Die Pflanzen haften in der Regel von selbst am Putz. Man kann aber auch ein Rankgitter verwenden“, sagt Skrypietz.

Die DBU biete außerdem im Rahmen ihrer Klima-Kampagne „Haus sanieren – profitieren“ einen kostenlosen Energie-Check für Eigentümer von unsanierten Ein- und Zweifamilienhäusern an. Erfahrene Handwerker bewerteten alle Bauteile und stünden den Sanierern beratend zur Seite. Mehr Informationen dazu gibt es unter sanieren-profitieren.de.

dapd/ebe/kat

Newsletter mit Nachrichten, Infos und Aktionen rund um Haus und Wohnung.

Wir nehmen Datenschutz ernst. Alle Erklärungen und Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Fassadenstuck – Das eigene Haus kreativ verschönern

Weltenbummler auf Kulturreise werden es kennen: Oft schaut man sich nicht nur die fremden Landschaften an, sondern wird auch in den Bann des...

Desinfektion gegen Viren (Coronavirus)

In vielen Drogeriemärkten wird verstärkt zu Desinfektionsgel wegen des sich verbreitenden SARS-CoV2 Virus (auch: COVID-19) gegriffen. Die bieten aber...

Wann ist eine Kündigung des Mietverhältnisses unwirksam?

Wer eine Kündigung seines Vermieters erhält, sollte Ruhe bewahren. Ein Mietverhältnis seitens des Vermieters kann in Deutschland zum Beispiel gekündigt werden, wenn...

Verdacht auf Steuerhinterziehung? Mietvertrag unter Angehörigen/Familie muss Fremdvergleich standhalten!

Ein Mietvertrag zwischen dem Sohn als Vermieter und der Mutter als Mieterin kann steuerlich nicht anerkannt werden, wenn er nicht so gestaltet wird, wie es unter Fremden üblich ist. Das geht aus einem Urteil des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg hervor, wie die Bausparkasse Wüstenrot mitteilte (Aktenzeichen: 9 K 9009/08). Es kann sich demnach um einen Scheinvertrag mit dem Verdacht auf Steuerhinterziehung handeln. Lesen Sie auch mehr über die Die Tricks der Vermieter bei der Steuervermeidung ...

Wohnkosten nehmen ein Drittel des privaten Haushaltsbudgets ein

Die Wohnkosten nehmen in Deutschland heutzutage rund ein Drittel und ortsweise mehr des Einkommens in Anspruch. Für den Bereich Wohnen, Energie und Wohnungsinstandhaltung gaben...

Trinkwasser-Leitlinien sind verbindlich

Seit der im Jahr 2012 in Kraft getretenen Änderung der Trinkwasserverordnung gibt es verbindliche Regeln für die in den Leitungen verwendeten Materialien und Werkstoffe. Das...

Hausbesitzer sollten einen systematischen Frühjahrscheck vornehmen

Die Sonne bringt es an den Tag. Der lange und kalte Winter hat dem Haus arg zugesetzt. Darauf kann nicht nur eine grüne Algenschicht...

Liste erleichtert Suche nach dem günstigsten Heizungsableser

Die gemeinnützige Berliner Gesellschaft co2online informiert, dass deutsche Mieter 200 Millionen Euro jedes Jahr zu viel für den Service der Heizung Ablesefirmen zahlen. «Dass...