Schlagworte Energieeffizient

Tag: energieeffizient

Stromkosten senken: Ersatz betagter Haushaltsgeräte spart Energie und senkt Stromkosten

Berlin (dapd). Verbraucher können viel Energie sparen, wenn sie ihre in die Jahre gekommenen Haushaltsgeräte durch moderne Technik ersetzen. Die aktuellen Geräte arbeiten wesentlich effizienter als solche, die vor fünf bis zehn Jahren gekauft wurden, informiert die Deutsche Energieagentur (dena).Wer zum Beispiel einen zehn Jahre alten Wäschetrockner gegen ein energieeffizientes Modell austauscht, kann

Fest installierte Klimageräte sind energieeffizienter

Berlin (dapd). Wer sich für den Kauf eines Klimageräts entscheidet, sollte immer auf die Energieeffizienzklasse A setzen, um Stromverbrauch und Kosten im Griff zu...

Verbraucherschützer Billen kritisiert schwarz-gelbes Energiekonzept

Passau (dapd). Die Verbraucher müssen sich nach Ansicht des  Vorstands der Verbraucherzentrale Bundesverband auf höhere Energiekosten einstellen. "Die Laufzeitverlängerung wird nicht den von der...

Förderung für energieeffizientes Sanieren wird gekürzt

Berlin (ddp.djn). Zum 1. September 2010 treten Änderungen in denFörderbedingungen des KfW-Programms «Energieeffizient Sanieren» in Kraft. Dann wird die Förderung der Einzelmaßnahmen sowohl in...

Most Read

Fassadenstuck – Das eigene Haus kreativ verschönern

Weltenbummler auf Kulturreise werden es kennen: Oft schaut man sich nicht nur die fremden Landschaften an, sondern wird auch in den Bann des...

Desinfektion gegen Viren (Coronavirus)

In vielen Drogeriemärkten wird verstärkt zu Desinfektionsgel wegen des sich verbreitenden SARS-CoV2 Virus (auch: COVID-19) gegriffen. Die bieten aber...

Wann ist eine Kündigung des Mietverhältnisses unwirksam?

Wer eine Kündigung seines Vermieters erhält, sollte Ruhe bewahren. Ein Mietverhältnis seitens des Vermieters kann in Deutschland zum Beispiel gekündigt werden, wenn...

Verdacht auf Steuerhinterziehung? Mietvertrag unter Angehörigen/Familie muss Fremdvergleich standhalten!

Ein Mietvertrag zwischen dem Sohn als Vermieter und der Mutter als Mieterin kann steuerlich nicht anerkannt werden, wenn er nicht so gestaltet wird, wie es unter Fremden üblich ist. Das geht aus einem Urteil des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg hervor, wie die Bausparkasse Wüstenrot mitteilte (Aktenzeichen: 9 K 9009/08). Es kann sich demnach um einen Scheinvertrag mit dem Verdacht auf Steuerhinterziehung handeln. Lesen Sie auch mehr über die Die Tricks der Vermieter bei der Steuervermeidung ...