Schlagworte Umwelt

Tag: Umwelt

Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB): Nachhaltigkeit greifbar gemacht

Mehr als 80 Pioniere in Sachen Nachhaltigkeit haben sich heute in Stuttgart getroffen, um die offizielle Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Deutsche Gesellschaft für...

Auftausalz/Streusalz umweltschonend einsetzen: Verzicht auf Streusalz schont Grundwasser und Fahrzeuge

Hamburg (dapd). Es schneit, taut, friert - und der Mensch streut, was das Salzfass hergibt. Der Naturschutzbund (NABU) vermutet, dass Anwohner für die Wege vor ihrem Haus immer öfter nach Streusalz greifen. Dabei ist es in vielen Gemeinden verboten, weil er der Umwelt schadet.Die negativen Auswirkungen seien vielfältig, sagt Bernd Quellmalz, Sprecher des NABU Hamburg: "Das Salz schädigt zum Beispiel de

Seltene Erden treiben Preis für Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren in die Höhe

Berlin/Hamburg (dapd). Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren könnten im Einzelhandel bald teurer werden. Die Preise dieser Produkte seien seit dem Frühjahr durchschnittlich um 20 bis 25...

Erstmals seit Jahren wieder ’sehr gute‘ Energiesparlampen getestet

- von Thomas Rietig -  Eine Woche vor dem Beginn des Verkaufsverbots für 60-Watt-Glühbirnen haben die Stiftung Warentest und das Umweltbundesamt mehr Schutz vor...

Kurios:Im Nordosten tobt der Wasserkampf

- von Thomas Rietig - Zwischen Oder und Elbe schwelen seit mehr als einem Jahrzehnt heftige Auseinandersetzungen zwischen Bürgern und Bürokraten über den "Anschluss-...

Badezimmer: Wenn Duschen zum Wellness-Erlebnis wird

- von Michaela Kaebe -  Früher hatte man an einer Dusche genau eine Einstellmöglichkeit: ein oder aus. "Diese einfachen Zeiten im Badezimmer sind vorbei",...

Renovieren ohne Reue

Düsseldorf (ddp). Tapeten, Farben und Lacke sollten nicht nur gut aussehen, sondern auch gut tun. «Heimwerker sind daher gut beraten, wenn sie für ihre...

Neue Mess-Intervalle für die Heizung

Neue Mess-Intervalle für die Heizung Sankt Augustin (ddp). Der technische Fortschritt macht viele Heizungen sauberer. Für die Umweltschutzmessungen bei Öl- und Gasheizungen, die der Schornsteinfeger vornimmt, gelten deshalb neue Intervalle, wie der Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks - Zentralinnungsverband (ZIV) - mitteilt. Maßgeblich ist nun das Alter der Anlage. Über zwölf Jahre alte Gas- und Ölheizungen stehen demnach alle zwei Jahre, jüngere Anlagen alle drei Jahre auf dem Plan. Bei den Messungen, die in der Ersten Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (1. BImSchV) geregelt sind, werden der Wärmeverlust über die Abgase sowie Rußmenge, Ölrückstände und auch der CO-Gehalt bei Ölheizungsanlagen geprüft. Die Ergebnisse geben Hinweise darauf, ob eine Anlage effizient und umweltschonend arbeitet. Messpflichtig sind neuerdings auch kleinere Anlagen mit einer Leistung zwischen vier und elf Kilowatt.

Neue Pflicht für Hausbesitzer

Düsseldorf/Hamburg (ddp). Abwasser, das aus undichten Privatleitungen ins Erdreich austritt, ist in den vergangenen Jahren zunehmend zu einem Problem für die Trinkwassergewinnung geworden. «Nach...

Was tun, wenn die Leitung undicht ist?

Timmendorf (ddp). Undichte Abwasserleitungen müssen unverzüglich saniert werden. Dafür gibt es laut Zweckverband Ostholstein verschiedene Verfahren. In den meisten Fällen ist eine Sanierung ohne...

Most Read

Fassadenstuck – Das eigene Haus kreativ verschönern

Weltenbummler auf Kulturreise werden es kennen: Oft schaut man sich nicht nur die fremden Landschaften an, sondern wird auch in den Bann des...

Desinfektion gegen Viren (Coronavirus)

In vielen Drogeriemärkten wird verstärkt zu Desinfektionsgel wegen des sich verbreitenden SARS-CoV2 Virus (auch: COVID-19) gegriffen. Die bieten aber...

Wann ist eine Kündigung des Mietverhältnisses unwirksam?

Wer eine Kündigung seines Vermieters erhält, sollte Ruhe bewahren. Ein Mietverhältnis seitens des Vermieters kann in Deutschland zum Beispiel gekündigt werden, wenn...

Verdacht auf Steuerhinterziehung? Mietvertrag unter Angehörigen/Familie muss Fremdvergleich standhalten!

Ein Mietvertrag zwischen dem Sohn als Vermieter und der Mutter als Mieterin kann steuerlich nicht anerkannt werden, wenn er nicht so gestaltet wird, wie es unter Fremden üblich ist. Das geht aus einem Urteil des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg hervor, wie die Bausparkasse Wüstenrot mitteilte (Aktenzeichen: 9 K 9009/08). Es kann sich demnach um einen Scheinvertrag mit dem Verdacht auf Steuerhinterziehung handeln. Lesen Sie auch mehr über die Die Tricks der Vermieter bei der Steuervermeidung ...